Wieso ist es so selbstverständlich in der Sauna nackt zu sein?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Was ich nicht verstehe ist, weshalb du mit deinem Freund und deiner Schwester in die Sauna gehst. Diese Ängste musst du doch schon vorher gehabt haben.

Nicht jeder zeigt sich gerne nackt (vor allen Menschen) oder sieht gerne, wie der Partner nackte Menschen sieht.

Alles was dich betrifft, kannst du selbst entscheiden. Was deinen Partner betrifft, da solltest du ihm möglichst wenig vorschreiben. Natürlich, wenn du es als unheimlich wichtig darstellst, wird er dir zuliebe nicht mehr in die Sauna gehen, aber diese Liebe solltest du nicht ausnutzen und ihn komplett nach deiner Pfeife tanzen lassen. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, wie man mit so jemanden dann respektvoll alt werden kann.

Das Schlimme ist, dass dein Freund ja im Prinzip kein Problem hat. Du hast eins.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast recht: In unserer Gesellschaft herrscht ein deutlicher Widerspruch im Verhältnis zur Nacktheit. Du hast ihn schön aufgezeigt.

Nur würde ich mir die Auflösung dieses Widerspruchs gerade konträr zu dem, was Deinem Bedürfnis entsprechen würde, wünschen: Lieber mehr natürliche Nacktheit im täglichen Leben als unnatürliches Verhüllen in der Sauna und am Badestrand. (Die allgemeine Tendenz geht aber leider momentan gerade in die andere Richtung: Die natürliche Nacktheit befindet sich in Deutschland zur Zeit eher auf dem Rückzug, auch im Saunabereich und an Badeseen. Gleichzeitig nimmt die kommerzielle Vermarktung von Nacktheit weiter zu bzw. bleibt zumindest konstant auf einem hohen Level, sowohl, was die Werbebranche anbelangt, als auch in der Pornographie. So wird im inneren Kopfkino vieler Leute die Nacktheit weiterhin sexuell aufgeladen, was solche Abwehr gegenüber natürlicher Nacktheit, wie Du sie empfindest, begünstigt.)

Auffällig, daß sich gerade in solchen Kulturen, in denen von Frauen verlangt wird, sich extrem zu verhüllen (schon der Anblick „nackter“ weiblicher Haare gilt als anstößig, ganz zu schweigen von nackter Haut), besonders viele Männer richtig notgeil verhalten und die Schuld dann auch noch den entsprechenden Frauen in die Schuhe schieben. Was für ein jämmerliches Männerbild herrscht in solchen Gesellschaften vor: Der Mann als ein Wesen, das der Übermacht seiner sexuellen Triebe schutzlos ausgeliefert ist und rücksichtslos über alle Frauen herfällt, die sich auch nur ansatzweise natürlich verhalten.

Das Gegenrezept dagegen wäre gerade mehr Nacktheit; das wäre zwar recht unerotisch, da wir nicht mehr in dem Maße wie bisher unseren idealisierten Fantasien und Träumen ausgeliefert wären, sondern der meist recht profanen Realität.
Gerade wenn es alltäglich ist, fremde und vertraute Personen nackt zu sehen und sich mit ihnen so auch zu unterhalten, benötigt es immer weniger Selbstbeherrschung, sich in solchen Situationen ungezwungen zu benehmen.

Wenn wir sachlich darüber nachdenken, ist unser Zwang, bestimmte Bereiche unseres Körpers auf die bei uns übliche Weise zu verhüllen, total absurd: Jeder weiß doch, wie ein nackter Mann, eine nackte Frau und ein nacktes Kind aussieht: Was gibt es da noch zu verstecken? Die winzigen individuellen Unterschiede sind so gering, daß sie eigentlich keinen Stoff zur Neugier bieten sollten. Die Neugier entsteht erst durch die Verhüllung. Und durch das Spiel mit der Verhüllung in Form der Fast-Entblößung (Bikini, tiefer Ausschnitt, trägerfreies Abendkleid auch in der kalten Jahreszeit, kurzer Minirock usw.; interessanterweise fast immer weibliche Fast-Entblößung, während die Männer sich, obwohl bei ihnen die offiziellen Tabuzonen des Körpers quadratzentimetermäßig viel kleiner sind, auch im Hochsommer in entsprechend offiziellen Veranstaltungen in langärmlige Anzüge mit langen Hosen, Jackett und Krawatte zwängen müssen).

Und zum Gegenrezept würde es auch gehören, die Entfremdung der Nacktheit durch kommerzielle Verwertung zurückzudrängen.

Das alles ist keine unverwirklichbare Utopie: In der DDR, die ja ansonsten wirklich in vielerlei Hinsicht alles andere als vorbildlich war, war öffentliche Nacktheit in bestimmten Lebensbereichen gelebte Realität und damit eine Selbstverständlichkeit: Nicht vom Regime verordnet, sondern ein Freiraum, den sich ein großer Teil der Bevölkerung einfach nicht nehmen ließ.

Fazit:
Es wäre anstrebenswert, daß das, was in der Sauna (noch) weitgehend selbstverständlich ist, auch auf weitere Bereiche unserer Gesellschaft abfärben könnte. Die aktuelle Entwicklung geht aber leider gerade in die entgegengesetzte Richtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mit nem Bademantel sollte man definitiv nicht in die Sauna rein - das macht ja auch wenig Sinn, ansonsten - ich nehm immer nen Handtuch mit, schließlich soll man ja das Holz nicht vollschwitzen, das kannst du dir falls du möchtest um deine Intimzone legen, aber, wenn du mit deiner Freundin in eine Sauna gehst mit deinem Freund ist das eben normal, dass er sie nackt sehen wird - das ist eben in Saunen so und da ist auch vollkommen keine sexuelle Spannung, meines Erachtens zumindest. Schließlich geht man ja in die Saunen zum entspannen und net zum spannen *g*

Wenn es für dich ein Problem ist, solltest du mit deinem Freund nicht mehr in eine Sauna gehen, zumindest ist dies die einzige Möglichkeit die ich hier sehe, außer man hat eine Sauna nur für sich - aber ja, Prüde ist das schon etwas^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie Bubles schon sagte ist es hygenischer, da man so viel schwitzt. Oder möchtest du etwa mit Kleidung in die Sauna gehen und deine ganze Kleidung vollschwitzen? 

Erst einmal: In unserer Gesellschaft haben die Menschen leider die Angewohnheit Nackheit als etwas Sexuelles anzusehen. Leider... Dabei ist Nacktheit etwas ganz Natürliches.

Ich denke es ist absolut verständlich wenn einem das etwas unangenehm ist, wenn man das erste Mal in so einer Sauna ist, aber irgendwann gewöhnt man sich daran. 

Du scheisnt mir jedenfalls eine Person zu sein, die einen nackten Körper nicht asl natürlich sondern sofort als sexuell ansieht und daher hast du solche Gedanken. Ich persönlich erachte das nicht als prüde, sondern als konservativ...

Und denkst du denn tatsächlich dass dein Freund auch so ist? Hast du mit ihm mal darüber geredet? Ihn mal gefragt ob er jeden nackten Körper gleich lusterfüllt anstarrt? Kann ja sein, dass er und deine Schwester zu den Menschen gehören die Nacktheit als normal ansehen können (oder zumindest in gewissen Situationen wie in der Sauna) und nicht gleich gewisse Gedanken haben. Denkst du nur dass dein Freund gleich so denken würde oder ist es auch tatsächlich so?

"Ich habe nun in verschiedenen Foren nach Ansichten recherchiert und oft wird man "verspottet", wenn man eifersüchtig ist, wenn der Partner andere (bekannte) Frauen nackt sieht."
Wie gesagt Nacktheit ist eigentlich natürlich... Mal andere Menschen nackt zu sehen sollte kein Problem sein.

"Fremde Frauen muss er auch nicht gerade vor mir anstarren, aber das kann ich noch eher akzeptieren."
Starrt er denn tatsächlich andere Frauen an oder denkst du dir das nur?

"Wenn er alleine hingehen würde, dann wäre es mir lieber, weil er halt ein Mann ist und das die Realität ist."
Hm, diesen Satz verstehe ich nun ganz und gar nicht. Was soll das heißen?

Ich habe das Gefühl du denkst dir einfach irgendetwas ohne zu wissen, ob es war ist. Wie wäre es wenn du mit deinem Freund mal darüber redest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum geht man überhaupt in eine Sauna? Was ist der Sinn einer Sauna? Sicher nicht um sich nackte Menschen anzuschauen. Mit Spannen hat das also nichts zu tun. Und erotisch ist am Saunieren nun auch wirklich nichts. Meist wird einem eine blanke Wahrheit offenbart, so man denn hinsieht und was man da so zu sehen bekommen kann, ist sehr viel unerotischer als Bikini, Slip oder sonst eine sexy Verpackung... Fantasie hat im Sexuellen einen enormen Stellenwert. Warum schauen Männer anderen Frauen aufs Dekolleté? Weil sie sich VORSTELLEN, wie schön geformt und passend zum Körper die Brust aussehen KÖNNTE... Wenn sie erst einmal ausgepackt ist, kommt meist die Ernüchterung... Geht es Dir bei Männern nicht ähnlich, wenn Du ehrlich mit Dir selbst bist?!?!??

Nackt sollte man schon mal aus hygienischen Gründen sein, die Poren können sich besser öffnen und der Schweiß kann die abzuführenden Stoffe besser aus der Haut abtransportieren. Deshalb ja auch ein Handtuch zu drauf liegen.

Wenn Du so ein emotionales Problem damit hast, solltest Du solche Situationen für die Zukunft vermeiden. Ich gehe aber mal nicht davon aus, dass er Deine Schwester "angestarrt" hat, oder? Auch das findet eher in DEINEM Kopf statt. Das einzig Erstaunliche daran finde ich, dass Deine Schwester so sehr anders ist als Du. Habt Ihr beide nicht die gleiche (konservative) Erziehung genossen oder seid Ihr altersmäßig weit auseinander? Wenn Du eifersüchtig in so einer Situation bist, dann hast Du die falsche Einstellung zu Dir selbst. Warum solltest Du Deinem Freund nicht genügen? Er ist schließlich mit Dir zusammen und nicht mit Deiner Schwester. Entspanne Dich einfach (auch dazu ist Sauna da) und genieße die Zeit mit Deinen Leuten... Ob mit Kleidung oder ohne. Alles Gute. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde die Kombination mit Schwester und Freund in die Sauna zu gehen, zwar auch etwas unglücklich, aber ansonsten habe ich mit dem Nacktsein keine Probleme ( bin allerdings auch ein Mann).

Ist halt auch etwas Gewöhnungssache. Nach ein paar Saunabesuchen kreisen die Gedanken nicht mehr so, dann steht wirklich das Schwitzen im Vordergrund und man nimmt es gar nicht mehr so wahr, dass die anderen nackt sind. Es sei denn, da kommt nun wirklich so eine mega gei...ähm...lassen wir das.

Ist meiner Meinung nach etwas ganz anderes, als gemeinsam aufs Klo zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe das. Meine Freundin geht auch manchmal FKK Campen mit ihrer Familie und es fühlt sich sehr unangenehm an für mich. Ich selbst habe keine Hämmungen. Mich stört es nicht, nackig in eine Sauna zu gehen. Auch nicht mit Frauen. Doch wenn meine Freundin in sichtfeld anderer Männer nackt ist, komme ich mir auch blöd übertrieben eifersüchtig vor, weil ich eben weiß das jeder hinschauen würde. Ich glaue du musst dich einfach damit abfinden. Wenn dein Freund dich liebt und alles bei dir auch machen kann/darf dann wird nichts draus werden. Verhinder in zukunft einfach mit deiner Freundin und deinem Freund gemeinsam Nackt in die Sauna zu gehen. Und dass man dort nackt ist, hat einen Grund. Bezüglich des schwitzens und so weiter. Es ist schlecht, deinen Badeanzug bei 80 Grad 20 Minuten kochen zu lassen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist aber ganz schön verklemmt irgendwie. Außerdem hat es in der Sauna etwas mit Hygiene zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir werden ja auch nackig geboren , also finde ich absolut nix verwerfliches dabei, sich untereinander nackt zu sehn. wenn ich einen knackigen jungen mann sehe kann ich auch schon mal ins träumen kommen , ist denke ich normal. ich kann aber auch eine frau anschauen und denken : toll

aber das sieht wirklich jeder anders und wenn man es so soeht wie du , sollte man auch das einfach tolerieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Duke1967
22.06.2016, 15:39

Der gleiche knackige junge Mann bringt Dich in der Situation aber sicher auch mit einer schönen Badehose zum Träumen, oder? Warum machen Stripper so eine riesen Show bevor man bzw. frau letztendlich (vielleicht) das Gehänge zu sehen bekommt? Weil da nix besonders dran ist, oder?!?!?! Die Gesamterscheinung und die aufgeladene Spannung macht doch erst den Reiz aus... LG

0

Ich kann dich absolut verstehen aber beantworten kann ich dir das leider auch nicht 🌚

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist hygienischer wenn man so viel schwitzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?