Wieso ist es so schwer einen Medizin Studienplatz an der Uni zu bekommen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage, wie schwer es ist einen Studienplatz zu bekommen hängt immer von der Anzahl der Bewerber im Verhältnis zu den Verfügung stehenden Plätzen ab. Bei Medizin gibt es halt sehr viele Bewerber für die vorhandenen Studienplätze, deswegen muss man aussieben. Da wird natürlich erstmal auf die Abi-Note geschaut (NC: Der NC ist die "schlechteste" Note mit der ein Bewerber in einem Jahr für diesen Studiengang noch zugelassen werden konnte).

Dann gibt es immer noch Plätze für Bewerber mit viel Wartezeit, sodass es nicht nur von einer Abi-note abhängt ob man einen Studienplatz bekommt.

Medizin ist einfach ein beliebter Studiengang und die Universitäten können natürlich nur bis eine bestimmte Anzahl von Studienplätzen bereitstellen. Und da man bei Medizin, anders als bei anderen Studiengängen, besondere Ausstattung braucht (Laborplätze usw.) kann man auch nicht, wie z.B. bei Jura, erstmal sehr viele Studenten zulassen und später durch sehr schwierige Prüfungen "aussieben" - das wäre einfach nicht möglich und zu teuer, deshalb werden direkt nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung gestellt. (was nicht heißen soll dass die Prüfungen nicht auch schwer sind - aber sie sind nicht speziell zum "aussieben" gemacht)

Das stimmt nicht ganz: der NC ist die schlechteste Note, mit der ein Bewerber über die Abitur-Bestenquote zugelassen wurde!

0

Es bewerben sich eben sehr viele Leute auf die Studienplätze für Medizin. Es wäre allerdings auch vollkommen sinnfrei, die Unis dahingehend noch weiter auszubauen. Denn in ein paar Jahren hätte man dann sehr viele leere Plätze, weil die Studentenzahlen sinken. Also muss man die bestehenden Plätze irgendwie verteilen, oder nicht? Und warum sollte man dafür nicht die besten Leute auswählen, denn ein Medizin-Studium ist schwer und ein Arzt hat sehr viel Verantwortung zu tragen.

Ich denke mal der NC spielt hierbei eine wesentliche Rolle. Denn das Lernpensum des Medizinstudiums dauert mindestens 12 Semester - da hat man echt verdammt viel zu lernen. Der Doppeljahrgang erschwert zudem das Ganze noch. Von daher würde ich mich an deiner Stelle an mehreren Unis bewerben - um somit die Chance zu erhalten über das Nachrückverfahren einen Platz zu bekommen.

Jemand Erfahrung mit Studium in England / USA?

Moin, hat jemand Erfahrung mit einem Studium in den usa oder england ? Kommt man dort bei Fachgesprächen mit oder ist es nur schwer zu verstehen? Wenn ich z.B Medizin in England studiere komme ich da mit dem Stoff mit, weil manches ist in Deutsch ja schon schwer zu verstehen😂

...zur Frage

Hat jemand mit einem Abi von 1,9 einen Medizin Studienplatz erhalten?

Habe ich realistische Chancen dieses Sommersemester einen Platz für einen Zahnmedizinstudium zu bekommen? Ich lerne derzeit für den TMS mit dem ich mich, falls ich wieder keinen Platz bekomme ( hab schon ein Wartesemester) im Wintersemester erst bewerben kann... Außerdem fällt mir beim lernen auf das der Test mir schwer fällt, vor allem die Mathe aufgaben .... Das mal so nebenbei gesagt

...zur Frage

Warum ist es schwer Medizin zu studieren?

Hallo, Warum braucht man unbedingt 1.1 abiturdurchschnitt, wenn man Medizin studieren will und warum ist Medizin studieren so schwer

...zur Frage

Ab welchem Abi Notendurchschnitt lohnt es sich NICHT mehr auf einen Medizin Studienplatz zu warten?

Entscheider möchte auf keinen Fall "länger" als 3 Jahre warten! Wie sind die Aussichten mit 1,3 ; 1,5, 2,0 ... 2,3... 2,5... 2,7... 3,0 und jenseits von 3,0 ?

Ziel ist Facharzt für Dermatologie/ ästhetische Chirurgie... so in dem Bereich.

...zur Frage

War in den 1970er Jahren es genauso schwer einen Medizin-Studienplatz zu bekommen wie heute?

War in den 1970er Jahren es genauso schwer einen Humanmedizin-Studienplatz zu bekommen wie heute, oder hat damals auch einer mit 4er Abi-Noten-Durchschnitt einen Studienplatz bekommen?

...zur Frage

Ist es möglich, Studienplätze zu "übertragen"?

Guten tag !!

Ein Kumpel von mir träumt davon, Medizin zu studieren. Leider ist sein NC jetzt nicht so gut wie erwartet ausgefallen, darum wird des für ihn schwer werden, ohne Wartesemester in ein Medizin-Studium reinzukommen. Darum meine Frage: Ist es möglich, dass ich mich für diese Studiengänge einschreibe, und, wenn ich die Zulassung zum Medizinstudium bekomme, dieses dann doch nicht aufnehme und meinen Studienplatz dann meinem Freund übertrage?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?