Wieso ist es so schwer ein Kind zu erziehen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was daran ist schwer? Es funktioniert doch bei den meisten Menschen seit Millionen Jahren überwiegend zufriedenstellend. Die Dinge, auf die es ankommt, machen die Menschen intuitiv (wenn das nicht klappen würde, wären wir längst ausgestorben), die anderen Dinge, aus Ratgebern und Erziehungsbüchern bringen zwar nichts, scheinen aber auch nicht sonderlich zu schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer ist es nicht, nur man muss sich ganz viel Zeit dafür nehmen und die Bedürfnisse der Kinder nicht einfach ignorieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es bei vielen Punkten kein richtig oder falsch gibt, sondern nur verschiedene Ansätze / Wege.

Solange man gewaltfrei und tolerant erzieht, hat man jedoch das meiste schon richtig gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer ist Rellativ den einen Liegt es mehr den anderen weniger. Aber warum es so Schwer ein kann du Arbeitest halt Quasi in der Erzieung mit einen Menschen und nicht einen Gegenstandt jeder Mensch ist halt anders.

Aber falls du Probleme damit hast dein Kind zu Erziehen dan wende dich doch an Bestimmte Stellen Eltern etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du sagst "schwer" dann mein Respekt. Es gibt leider Leute die Erziehung gleichsweiße eines Fremdwortes nachstehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Kinder auf alle hören, nur nicht auf den, der es erzieht und es gut mit ihm meint, die Erkenntnis kommt erst später, wenn das ehemalige Kind selber Kinder hat :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die beste Erziehung geht über die Vorbildfunktion. Wer schafft es schon durchgehend 15-20 Jahre vorbildlich zu sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?