Wieso ist es leicht sex zu finden in thailand?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  • Die Hypothese der Fragestellung ist unzutreffend.
  • In Thailand ist Prostitutionstourismus nur wesentlich verbreiteter und die Frauen prostituieren sich dort auf eine andere Art und Weise. Statt Bargeld lassen sie sich einige Zeit aushalten, Geschenke machen, Sachen kaufen, einladen. Das wirkt wie "sexbereit", ist aber in Wahrheit einfach nur eine etwas andere Form der Prostitution.
  • Ohne jeglichen Austausch materieller Güter gibt es auch in Thailand nicht einfach so mal Sex mit einem Fremden. Das ist allerhöchstens eine Wunschvorstellung.

Die dort übliche buddhistische Religion setzt auf Eigenverantwortung und Gleichberechtigung, und verknüpft vor allem Sexualität nicht mit "Schuld".

Das Alte Testament hingegen - die Grundlage von Judentum, Christentum und Islam - trieft nur so vor Frauen- und Sexualfeindlichkeit, wobei das Christentum, wg. der Leiden des Namensgebers, bei lustvoller Sexualität noch einen draufgesetzt hat (was dazu führte, dass der einzige Beitrag des Christentums zum weltweiten Kanon der Sexualität der Sado-Masochismus ist, aber auch, dass "unproduktive" Homosexuelle auf dem Scheiterhaufen landeten).

Merke: "Die bedeutendste negative Leistung des Christentums war die 'Problematisierung' der Sexualität (...) Wir brauchen eine Geisteshaltung, die in der Sexualität kein 'Problem', sondern ein 'Vergnügen' sieht. Den meisten Leuten fehlt dazu die Sicherheit - und oft auch die Liebe." (Dr. Alex Comfort, Arzt, Psychologe, Wissenschaftler und Schriftsteller)

Mit der gewaltsamen Kolonisierung durch das ach so friedfertige Christentum, inkl. wenn möglich auch Missionierung "zum Wohle der Eingeborenen" versteht sich, hat sich die christliche Sexuslmoral dann weltweit verbreitet.

Aber eben nicht überall.

Siehe auch https://www.gutefrage.net/frage/woher-kommt-die-vorstellung-dass-nacktheit-und-sexuelles-etwas-intimes-oder-gar-schmutziges-sind#answer-247821046
https://www.gutefrage.net/frage/welche-religion-unterdruecken-die-sexualitaet-und-warum#answer-234405601https://www.gutefrage.net/frage/sind-religioese-menschen-treuer-in-der-liebe#answer-248080296

sind halt nicht so prüde und verklemmt wie hier so viele Frauen

95 % der Antworten hier sind ein Indiz von ausgepräter Ahnungslosigkeit.

( Armut als Motivation um Sex zu praktizieren...hahahahhha.)

Für  buddhistischeThailänderinnen ist Sex weniger mit Schuldgefühlen verknüpft im Vergleich zu christlichen Ländern mit ihrer von der Kirche geprägten sexophoben Sexualmoral.

In christlich geprägten Ländern gab es viele Jahrhunderte eine kleine Schicht von selbsternannten Gottesvertretern die meinten bestimmen zu können wer mit wem aus welchen Gründen Sex haben darf.Und um ihre persönlichen moralischen Definitionen durchsetzen zu können wurde dann mit einem strafenden Gott gedroht oder in ganz harten Fällen der Scheiterhaufen angezündet.

Diesen strafenden Gott oder die Scheiterhaufen gab es in der Geschichte des thäiländischen Buddhismus nicht.Der tolerante Buddhismus vertraut auf eigentverantwortliche Entscheidungen der Menschen und braucht keinen gewalttätigen Gott , um die Menschen einzuschüchtern.

Das ist auch der Grund warum es in Thailand deutlich mehr Transsexuelle im öffentlichen Leben zu sehen sind , als in westlichen christlichen Ländern.


skminga 07.07.2017, 20:04

Was hat das jetzt mit den anderen Kommentaren zu tun?

0
skminga 07.07.2017, 20:05

Ach. Ich sehe erst jetzt. Du bist wohl einer der in den restlichen Kommentaren erwähnten Personen😂

1
TuffTuffTuff 07.07.2017, 20:11
@skminga

Laut Deines Kommentars unten praktizieren Thailänderinnen ja nur bezahlten Sex.Bei soviel Dummheit und Rassismus vergeht mir die Lust am Diskuttieren.

Geh mal besser ins Bett , damit Du morgen pünktlich in den Kindergarten kommst.

2

Weil die alten fetten Sextouristen mit kurzen Hosen, weißen Beinen, grauen Wollsocken und braunen so sexy sind.


Was möchtest Du wissen?