Wieso ist es eigentlich gerade im Ruhrgebiet so schwer, sich als optisch behinderter zu integrieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Sehbehinderung kannst du nicht meinen, sonst wüßtest du, dass es Sehbehinderung heißt. Also siehst du optisch behindert aus? Oder wie erklärt sich dein Begriff?
Und kannst du uns bitte aufzählen wo du vorher schon überall gewohnt hast und an wievielen Gegegenden in Deutschland deine Integration besser funktioniert hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
autrement 08.01.2016, 13:46

Ich weiß nur, dass man in Süddeutschland das Problem nicht so hat.

0
loema 08.01.2016, 13:48
@autrement

Wenn man z.B. aus Süddeutschland ins Ruhrgebiet und zieht und dort neu anfängt, dann ist man da ja nicht geboren und muss alles neu aufbauen. Das ist immer schwerer als in der Umgebung, die man von klein auf kennt. Auch der Dialekt signalisiert ja sofort, dass man von woanders kommt.

0

Weil viele Leute leider assozial sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
autrement 08.01.2016, 14:40

Da ist was wares drAnn. 

0

Das hat nichts mit dem Ruhrgebiet oder anderen Ortschaften zu tun sondern mit deiner persönlichen Einstellung zur Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
autrement 08.01.2016, 13:47

Doch, damit hat es zutun.

0
Ostsee1982 08.01.2016, 13:52
@autrement

Ich weiß nur, dass man in Süddeutschland das Problem nicht so hat.

Das sind Verallgemeinerungen die nicht richtig sind. Mit Sicherheit bist du nicht der Einzige der im Ruhrgebiet lebt und eine Behinderung hat. Auch andere kommen scheinbar zurecht und wiederum andere haben Probleme unabhängig davon wo sie wohnen.

0
autrement 08.01.2016, 14:08
@Ostsee1982

Es sind keine Verallgemeinerungen, es ist in dieser Region tatsächlich so, dass es da um einiges mehr an Assys gibt. 

0

Was möchtest Du wissen?