Wieso ist ein "tombstone" CV (Lebenslauf) nützlich für ein Arbeitgeber?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Achtung: Was genau ein Tombstone CV ist, weiß ich nicht genau. Deshalb zwei Möglichkeiten.

Möglichkeit #1: Der Arbeitgeber spielt auf die Kürze der Bewerbung an. Auf einem Grabstein sind nur sehr wenige Angaben über die betroffene Person aufgelistet. Vorteil von einer kurzen und prägnanten Bewerbung ist dass die Angaben treffend sind und es dem Arbeitgeber erleichtert, die nützlichen Informationen herauszufiltern. Es wird ein "Rumgeschwafel" verhindert.

Möglichkeit #2: Der Arbeitgeber spielt auf die chronologische Reihenfolge an. Dieser Aspekt würde allerdings eher für den Lebenslauf eine Rolle spielen, weniger für die Bewerbung selbst. Trotzdem, als Vorteil dieser Möglichkeit könnte ich mir zum Beispiel die Leichtigkeit vorstellen, mit der der Leser, in dem Fall Arbeitgeber, den Lebenslauf nachvollziehen kann.

Inwiefern die Möglichkeiten auf die dir vorliegende Fragestellung zutreffen, musst du nun selbst entscheiden. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi. 

Ich vermute, weil der Personaler auf EINEN Blick das Wichtigste aus dem CV herausfiltern kann. 

Vielleicht findest du diesen Link hilfreich: 

https://books.google.de/books?id=0sWuUhFRlbAC&pg=PA85&lpg=PA85&dq=%22a+tombstone+CV%22&source=bl&ots=Z-EP5HOQRZ&sig=6ZwcaRxS_CPwfEg6Gd0zu77dcGk&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwit2NzN06PKAhVEUBQKHUKpCbQQ6AEIITAB#v=onepage&q=%22a%20tombstone%20CV%22&f=false

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?