Wieso ist e-shisha ab 18?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

im Mai 2016 wurde ein neues Gesetz verabschiedet, die TPD2. Mit Inkrafttreten sind E-Zigaretten und Liquids in Deutschland erst ab 18 verkäuflich. Das ist unabhängig davon, on im Liquid Nikotin enthalten ist.

Dieses Gesetz hat nichts mit der angeblichen Schädlichkeit zu tun.

Es ist ein Weg die E-Zigarette zu reglementieren.

Es ist der lange Arm der Tabakindustrie, durch die es geschafft wurde, den Siegeszug der E-Zigarette, die zu ca. 95% weniger schädlich ist, als herkömmliches Rauchen, auszubremsen.

Da nun E-Zigaretten erst ab 18 erhältlich sind und für E-Zigaretten weder geworben werden darf, noch dass ein Fachhändler über E-Zigaretten beraten darf, ist es ein neuerlicher Siegeszug für die Tabakindustrie.

Die Tabakindustrie lässt keine Möglichkeit aus um E-Zigaretten in ein schlechtes Licht zu rücken. Das fängt bei manipulierten Studien oder falsch interpretierten Studien an.

Selbst die Ärzteverbände sind mittlerweile involviert. Ärzte werden angehalten Rauchern Nikotinpflaster zu verschreiben (nachweislich nicht wirksam) oder notfalls Antidepressiva zu verschreiben, Hauptsache nicht auf E-Zigaretten zu verweisen.

Ungeheuerlich...? Ja, aber leider die Wahrheit.

Gruß, RayAnderson  😏 

Weil das Alter durch ein neues Gesetzt genau wie bei Energydrinks erhöht wurde.

Was möchtest Du wissen?