Wieso ist die Siedetemperatur bei Di-/Triolen höher als beim normalen Alkohol?

3 Antworten

Di bzw Triole sind ja mehrwertige alkohole. Daher haben sie mehr OH-Gruppen also mehr hydroxygruppen. Somit können mehr wasserstoffbrücken zu anderen di/Triol Moleküle ausgebildet werden. Wenn du jetzt mit „normalem“ Alkohol einwertige Alkohole meinst, kann man zusammengefasst sagen dass bei di/ triolen mehr zwischenmolekülare kräfte sind. Das bedeutet, dass man auch mehr Energie braucht um sie zu überwinden. Daher ist die siedetemperatur höher als bei einwertigen Alkoholen .

Diole und Triole haben mehr Hydroxygruppen, was in einer höheren Anzahl an intermolekularen Wasserstoffbrückenbindungen endet.

-> Je mehr Hydroxygruppen an einem Molekül vorhanden sind, desto mehr sind Wasserstoffbrückenbindungen zwischen den einzelnen mit anderen Molekülen möglich.

Hm, schwierig. Könnte es eventuell daran liegen, dass mehr Alkoholgruppen auch mehr Wasserstoffbrücken bewirken? Neeee, das kanns net sein...

Was möchtest Du wissen?