Wieso ist die Rückseite von teuren Lautsprechern, Nachttisch, etc. aus so hässlichem Material?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil die meisten zu geizig sind, für eine hochwertige Rückseite auch zu bezahlen, weil die doch i.d.R. an der Wand steht und so niemand sieht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Lautsprechern versucht man eine gute Dämpfung zu erzeugen. Das gelingt mit schweren Pressspanplatten besser als mit Vollholz, das Resonanzen erzeugt. Beim Lautsprecher soll die Mwembran schwingen, nicht das Holz. Bei vielen Musikinstrumenten, z.B akustische. Gitarre, Geige ist das anders. Da soll das Holz schwingen und dem Instrument seinen einzigartigen Klang geben.
Bein Nachttisch ist es nur billig. Bei den meisten massengefertigten Möbeln heutzutage werden fournierte Pressspanplatten aus Kostengründen verwendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von klamadu
02.07.2016, 09:44

LS-Boxen aus massivem Eichenholz sind besser als Boxen aus Spanplatten oder Pappel. Je dichter das Material, umso undurchlässiger für Schall.

Will man nur den maximal möglichen Pegel hörbar machen, sollte man Löcher in die komplette Boxen bohren. Dann hört man den inneren Schall am besten.

Das Ziel einer jeder Box ist es (Ausnahme Dipol) dass der rückwärtige Schall halt nicht nach außen tritt.

0

Was ist es denn für ein Material? Wenn du so "billiges" dünnes Holz meinst: einfach aus Kostenersparnis, da ja solche Gegenstände sowieso meist an der Wand stehen und nicht gesehen werden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleinwald
30.06.2016, 22:22

Bei beidem eine unbeschichtete dünne HDF-Platte.

0
Kommentar von iTech01
30.06.2016, 22:24

ok, ja dann stimmt meine "Erklärung" :-)

0

das ist hinter, und das kann man nicht sehen, warum Tapezierst du es nicht  über (Holzmuster ?) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?