Wieso ist die Pille so selbstverständlich heutzutage?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Pille ist ein sicheres Verhütungsmittel mit "positiven Nebenwirkungen", zum Beispiel auf starke und schmerzhafte Blutungen. Sie macht nur so lange unfruchtbar, wie man sie immer korrekt nimmt, aber schon eine einzige zur falschen Zeit vergessene Pille kann zu einer Schwangerschaft führen.

Es ist deine Entscheidung, wenn du die Pille nicht nehmen willst, aber es ist die Entscheidung der anderen Mädchen und Frauen, wenn sie das tun wollen.

Und Kondome würde ich bei wechselnden Partnern sowieso ganz dringend empfehlen, egal ob Pille oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

selten so gelacht... sorry... streng katolisch und aber sex mit wechselten Typen...  wie passt das zu sammen ?

Ausserdem stimmt das nicht das die Pille unfruchbar macht.. zumindest in meinem Freunden Bekanntenkreis, Partnerin sind immer nach absetzten alle schwanger geworden.. 

Also infomiere dich mal und rede sorry nicht so ein bullschitt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir ist aber schon klar, das das Kondom auch ein Verhütungmittel ist?

Und was hat Sex mit ständig wechselnden Typen mit katholisch zu tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Pille wird stark von der Pharaindustrie gehyped. Ärzte werden sogar motiviert die Pille Mädells zu verschreiben, die garnicht verhüten müssen, als ant akne mittel. 

Die vielen negativen Auswirkungen werden dabei kaum berücksichtigt und auch in der Öffentlichkeit kaum thematisiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
15.05.2016, 15:40

Oh nein, die Ärzte werden da gar nicht motiviert. Im Gegenteil. Die Pille wird bis 20 von den Krankenkassen bezahlt, das heißt jede Pillenverordnung belastet das Arzneimitelbudget der Ärzte und bringt einen finanziellen Nachteil.

Sie machen das, weil die Mädchen es wollen und natürlich, weil sie sie als Patientin nicht verlieren wollen.

0

Ja, die Antibabypille war nach ihrer Einführung vor allem bei Katholischen Mitbürgern als unnatürlich verschrieen. Schön möglich, das du dass daher eher von der anderen Seite aus betrachtest. Allerdings gibt es auch unzählige Verhütungscomputer die ganz ohne Hormone auskommen. Letztendlich ist es einfach deine Entscheidung, wie du das Händelst. In erster Linie ist die Pille zumeist die wohl sicherste und unkomplizierteste Methode. Deswegen so stark verbreitet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine sehr gute Frage.

Die Pille wird immer als das sicherste Verhütungsmittel angesehen. Das stimmt auch, aber sie wirkt hormonell und es gibt andere Verhütungsmittel, die auch hormonell wirken.

Viele kennen die schlimmen Auswirkungen der Pille gar nicht, weil es einfach nur darauf ankommt, dass man nicht schwanger wird, während man die Pille nimmt.

Sie gilt halt als super sicher.

FräulinChaos (Youtuberin) hat auch ihre Geschichte mit der Pille in einem Video erzählt und das kann ich dir sehr empfehlen, außer du hast es schon gesehen.

Es ist für einen einzelnen halt auch immer sehr schwierig seine eigene Meinung durchzusetzen und an die Öffentlichkeit zu bringen, obwohl diese Meinung einen guten Boden hat. Die Meinung der Öffentlichkeit zählt am Ende mehr und viele Frauen nehmen die Pille, da andere die Pille auch nehmen.

Gruppenzwang.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hat nicht nur mit sex zu tun gibt zB auch ne schönere Haut davon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zaadii
15.05.2016, 21:38

...und erhöht das Thrombose-Riesiko...

0

Was möchtest Du wissen?