Wieso ist die NPD im Europaparlament?

5 Antworten

Sie haben 1 % erhalten in der Wahl. Aus der Verteilung der Sitzverteilung ergab sich das eine Partei innerhalb Deutschlands wegen der Menge der zu schickenden Abgeordneten alle Parteien ab knapp über 0,5 % mindestens 1 Sitz in Deutschland bekammen um im EU-Parlament einziehen.

Hängt von der Menge der Abgeordneten die ein Land schicken, je nach Verhältnisgröße der Fraktionen mit den zugelassenen Parteien ergibt sich ein leicht varierender Wert. Die NPD hatte somit das Recht einen Abgeordneten ins EU-Parlament zu schicken, dies ist eben Voigt. Ist der einzige Abgeordnete der NPD und dieser gehört keiner Fraktion darin an.

Weil es genügend Stimmen für den Abgeordneten bei der letzten Europawahl gab.

Am 26. Mai 2019 sind ja neue Europawahlen. Vielleicht sieht es danach ja anders aus.

Weil es keine %-Hürde zur Europawahl gibt. Aber vermutlich werden die Stimmen der NPD in der AfD aufgehen. Die AfD übernimmt derzeit das gesamte Wählerklientel der NPD.

Aber unter dem Strich macht es kein Unterschied, ob der Mandatsträger der Rechten nun den Namen NPD oder AfD trägt. Dieselbe Gesinnung - nur mit anderen Buchstaben.

20
Aber unter dem Strich macht es kein Unterschied, ob der Mandatsträger der Rechten nun den Namen NPD oder AfD trägt. Dieselbe Gesinnung - nur mit anderen Buchstaben.

Genau

Wie bei Linke, Grüne und den selbsternannten Antifa Gruppen

Behaupte ich Jetzt mal einfach so

0
46

Und wie sieht das bei den GRÜNEN und der LINKE aus ? Die LINKE mit ihrem kommunistischen Gedankengut und die GRÜNEN mit ihren mittelalterlich anmutenden Vorstellungen. Beide Parteien sind kein Gewinn für unsere Demokatie.

0

Was möchtest Du wissen?