Wieso ist die Gesellschaft so vom Smartphone abhängig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Abhängigkeit wird meiner Meinung nach durch die hohe Vielseitigkeit unserer Handys ausgelöst. Früher waren die Dinger zum Telefonieren und SMS schreiben gedacht, da gab es ja noch keine wirklichen "Suchtfaktoren", wie sie es heute gibt (mobil erreichbare soz. Netzwerke, Spiele). Aber hier muss man fairerweise sagen, dass es wohl auch früher schon Vielnutzer gab, die ständig Zeit am Handy verbrachten! Nur hatte der Begriff des Handys früher noch eine ganz andere Bedeutung, als heute. Es war noch keine "Schnittstelle des Internets" und diente einfach nur dazu, sich mal kurz mit jemandem auszutauschen.

Also, erst mal: Ich habe kein Smartphone, kein Handy, I Phone oder so was und bin eitler weile glaube ich die einzige aus der Klasse, die sich auch keins wünscht. Mich nervt das auch, aber ich kann es schließlich nicht ändern.

Wenn du ihr das nicht sagen kannst, so dass sie darauf reagiert, vielleicht hilft es dann, wenn du ihr diese Frage zeigst?

Oder du legst ihr mal einen Zettel irgend wo hin, das du ihre Hilfe brauchst?

Ich wünsche dir, dass es funktioniert. Liebe Grüsse und alles Gute,

Allie.

Wir sind nicht vom Smartphone, sondern von Information und Kommunikation abhängig, das Smartphone ist nur die einfachste, schnellste und praktischste Variante möglischt viel davon in möglichst kurzer Zeit zu bekommen.

PS : Diese Antwort wurde von einem Smartphone gesendet 😂

LG Mimir

Vielleicht weil sie immer mit etwas beschäftigt sein wollen. Und dieses Gerät ermöglicht ihnen dies.

Was möchtest Du wissen?