Wieso ist der Vorname! "Angela Merkel Adé" in Deutschland erlaubt! und viel "normale" Vornamen nicht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wichtig ist, dass man das Geschlecht des Kindes aus einem der Vornamen erkennen kann. Das funktioniert hier. Also kein Problem.

Ade ist übrigens der Familienname.

In vielen Ländern ist es üblich Martin Luther als Vornamen zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansH41
03.07.2017, 17:18

Danke für den Stern.

0

Kannst Du mal ein Beispiel für "normale" nicht erlaubte Vornamen nennen?

Hast Du für Dein Beispiel mit Frau Merkel einen Beleg?

Meines Wissens ist der oberste Grundsatz bei der Vergabe eines Vornamens das Wohl des Kindes, das ihn tragen soll. Ob ein Vorname oder eine Vornamenskombination damit vereinbar ist, liegt zuerst im Ermessen des/der Standesbeamten oder ggf. in dem eines Richters.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Standesbeamter, der bei klarem Verstand ist, vor diesem Hintergrund auch nur eines Deiner Beispiele durchwinken würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Adé ist in diesem Fall kein Vorname, sondern der Familienname.

Dass man "Merkel" als Vorname durchgehen lässt, überrascht aber tatsächlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche "normalen" Vornamen sind denn nicht erlaubt?

Angela ist übrigens ein ziemlich verbreiteter Vorname, ich hoffe das schockiert dich nicht so sehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elulbia
02.07.2017, 20:12

Lies bitte die Frage ordentlich, bevor du kommentierst.

0

Naja besser Angela M. Musterfrau als Borussia Musterfrau oder Darth V. Mustermann. 

Das passt schon so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elulbia
02.07.2017, 13:47

Sie heißt aber nicht nur Angela Merkel sondern 

Angela Merkel Adé

0

Was möchtest Du wissen?