Wieso ist der Mensch so versessen darauf die Zukunft vorher sehen zu können?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das liegt sicher auch daran, dass der Mensch eben überhaupt fähig ist, soweit in die Zukunft zu denken. Also hat er auch Wünsche und Vorstellungen, die weit in die Zukunft reichen. Und weil er will, dass sie wahr werden, plant der Mensch. 

Auch Tiere versuchen sich vor Gefahren (wenn auch kurzfristiger) zu schützen. Wenn du weit vorausdenken kannst und eine Vorstellung von Zeit und Zukunft hast, schützt du dich auch weiter im Voraus.

Grundlegende Fähigkeit ist dabei wohl das Verständnis von Zeit und Vergänglichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus Angst die Zukunft bringe Überraschungen, die wir aushalten müssen. Daher versuchen wir zu planen, um das Negative so gut es geht zu vermeiden.

Dass dies so nicht klappt ist kein Grund, um damit aufzuhören. Angst ist irrational.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wir die ganze Zeit unter Kontrolle stehen und arbeiten, sehnen wir nach Freiheit. Man malt sich aus, wenn alles effizient ist, hätte man irgendwann mal ein Fetzchen mehr freie Zeit oder wird weniger angeschrien und bestraft.

Tiere sind nicht so doof, das mit sich machen zu lassen. Bei der Menschenherde opfern sich zu wenige, um gegen den Fluss zu laufen, aber es ändert sich derzeit.

Zeit ist nur eine Illusion, die vor Kurzem geschaffen wurde und an einem Zwangssystem hängt. Ansonsten würden sich die Gedanken um das Verständnis der Funktion und Zusammenhänge der gesamten Welt drehen. Das Bewusstsein über das endlose "selbst".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass der Mensch darauf versessen wäre, seine Zukunft zu sehen, ist eine Hypothese. Einge mögen so sein, andere nicht. 

Also ich bin es nicht, weil ich weiss, dass die Zukunft zum grossen Teil aus meinem Handeln in der Gegenwart entstehen wird. Zum andern Teil aus Zufällen, manche nennen das auch Schicksal, ich könnte verunfallen, plötzlich sehr krank werden, das will ich im Detail nicht wirklich wissen ^^ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Presidentsnow00
02.02.2017, 18:55

Diese Hypothese ist aber schon ziemlich belegt. Die Menschliche Zivilisation kommt ohne Prognosen doch gar nicht mehr aus. und sei es auch nur etwas so simples wie das wetter

0

Das ist ne echt interessante Frage. Ich vermute das es mit der Angst vor dem Unbekannten zusammen hängt. Wenn man weiß was auf einen zu kommt kann man frühzeitig darauf reagieren und hat zeit sich physisch/psychisch darauf vorzubereiten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Presidentsnow00
02.02.2017, 18:16

Schon. Aber rehe z.B haben auch angst vor dem Unbekannten. Doch sie planen soweit ich weiß nie ihre Zukunft :D

0

Weil wir's können! (swag) Und Tiere können's halt nicht, deswegen leben die nicht in Städten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Presidentsnow00
02.02.2017, 18:57

nicht sehr wissenschaftlich :D

trotzdem danke :)

0

"Ach, dass der Mensch sich häufig irrt und nie recht weiß, was kommen wird ..."

Kannst Du planen, sparst Du oftmals Zeit, Geld und Nerven .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der gleiche Grund,weshalb er ständig Fragen stellt....

er will es wissen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Presidentsnow00
02.02.2017, 18:12

Ja das war mir auch klar :D Aber es muss doch einen tieferen Grund geben weshalb er es wissen will.

0

Was möchtest Du wissen?