Wieso ist der Gini-Koeffizient in Entwicklungsländern so hoch?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Weil:

je ärmer das Land, desto reicher sind die Reichen.

Gerade in Entwicklungsländern gibt es ja noch alt Strukturen on Großgrundbesitzern. Häufig sind dort auch die Politiker korrupt und lassen sich für die Verträge die sie für ihr Land abschließen auch noch von den Vertragspartnern entschädigen.

Das heißt in einem Entwicklungsland mit eventuell 10 Millionen Einwohnern, gibt es eine kleine reiche Oberschicht von evtl. 10 Familien (500 Personen), die sich Posten und Geld zuschieben und 9.950.000 relativ arme, oder sehr Arme Menschen. Daher der entsprechende Gini Koeffizient.

Vielen Dank für die Erklärung!

0

Was möchtest Du wissen?