Wieso ist das Leben so?

9 Antworten

Das Leben ist nicht so, denn das bietet alle Möglichkeiten. Die Leute sind so, denn sie nutzen ihre Chancen nicht. Haben viele Ausreden dafür, dass sie weder heute noch morgen durchstarten können. Sind zu träge, zu faul, zu ängstlich... was auch immer. Jeder kann was aus seinem Leben machen! Wenn man natürlich immer nur das Negative sieht und die Möglichkeiten, die man nicht hat, wird's schwer.

nicht jeder oder? Was ist mit z.B. nem 6 jährigen es kann doch nix dafür oder?

0
@mileysani

Ein 6-jähriger kann nichts dafür, aber Du bist kein 6-jähriger. Kleine Kinder sind da eher flexibel und lernen von vorneherein, mit den Mängeln zu leben, die sie zunächst auch nicht als solche empfinden werden. Wenn der 6-jährige jetzt Eltern hat, die ihm vorleben, dass man auch trotz der Mängel ein tolles Leben haben kann (das eben nicht nur von materiellen Werten abhängig ist), dann ist er auf dem besten Weg, ein erfolgreicher und vor allem zufriedener Mensch zu werden. Wenn die Eltern ihm aber vorleben, dass er sich auch locker vom Staat versorgen lassen kann, dass man selber nicht den Hintern bewegen muss und dass eh alles nur Mist ist, an dem andere Schuld haben, dann wird's eher schwierig für ihn.

0

ich find das auch so mies.manche leute sind sterbenskrank obwohl sie die herzlichsten menschen auf der welt sind.mache total reich obwohl sie nicht einen finger dafür krum gemacht haben.manche extrem hübsch obwohl sie die größten biester sind.warum werden manche leute so bestraft obwohl sie noch garnicht viel falschgemacht haben könnten.ich gehöre auch dazu :bin extrem hässlich und arm...

du vergisst, dass geld nicht glücklich macht. glaub mir, jeder, der nicht zufrieden ist mit dem was er hat, wird auch nicht glücklich sein mit dem was er haben möchte. Ich weiß dass unsere familie was das angeht sehr gut dran ist, aber zufriedener bin ich auch nicht als andere, soweit ich weiß.

Würdet ihr ein Bild mit Preisschild bei euch aufhängen?

Eine Freundin von mir ist Künstlerin und malt viele sehr gute Bilder und möchte davon auch leben, was bisher halbwegs klappt. Sie ist mein Picasso. Wir haben uns ein Geschäftsmodell überlegt. Viele können sich kein Bild von ihr leisten. Und Leute, die sich eines leisten können kennen ihre Kunst nicht. Wieso nicht einem Restaurant anbieten 10 ihrer Bilder aufzuhängen, das Restaurant muss für die Leihgabe nichts bezahlen (spart also z.B. 10 x 3.000€), jedoch muss sie jeweils ein winziges Preisschild mit Kontaktdaten an jedem Bild akzeptieren. Im Verkaufsfall bekommt das Restaurant ein neues Bild gestellt und bekommt noch 25% Provision. Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Kann ich mir irgendwann ein Haus leisten?

Ich bin Mfa im ersten Ausbildungsjahr meine Freunde reden immer über ihre Pläne danach und als ich meinte das ich mir gerne irgendwann ein Haus kaufen möchte, meinten die „das ich mir das gar nicht als Mfa leisten kann und ich nicht hoffen brauche“ wieso kann man sich als Mfa kein Haus leisten. Ich meine ich kenne so viele in meiner Familie die sind Reinigungskräfte und haben Häuser hier und im Ausland. Und wieso soll es bei mir nicht klappen? Ich finde eine Eigentums Wohnung oder Haus einfach so praktisch ich habe Jahre lang gesehen wie meine Eltern mit Mühe die Miete zusammen gekratzt haben und deshalb habe ich andere Pläne selbst meine Eltern sagen mir „mach aus deinem Leben was Kauf die was eigenes was die nicht weggenommen werden kann im Alter“ weil sie wissen wie schwer es ist für die Miete Jahre lang zu zahlen

...zur Frage

Angst das jemand einbricht?

Hallo Leute!

Ich bin über die Nacht alleine zu Hause und habe halt Angst das bei uns eingebrochen wird. Ich hab alle Fenster zugemacht, die Haustür abgeschlossen, bei der Tür diese Kette dran gemacht die halt in diesem Metal Stück einrastet und das Licht in meinem Zimmer angemacht. Es ist ein Mehrfamilienhaus mit Aufzug und es Leben cirka 20-30 Familien drin. Und ihn meiner Stadt leben sehr viele Asyllanten bzw ärmere Leute. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das bei uns jemand einbricht?

...zur Frage

Kann es sein das die Inder sich selbst und ihre Kinder belügen wegen ihren Glaubens?

Ich bin vor 2 Jahren durch Indien gereist und die ganzen Bettler kann man nicht einfach übersehen ! Wenn man die Einheimischen oder im Hotel gefragt hat , wieso es so viele in der Stadt gibt , bekam man immer dieselbe Antwort : Die sind arm aber beten jeden Tag und im nächsten Leben kommen sie als reicher auf die Welt ! Wenn du ihnen Geld gibst bekommst du etwas von ihrem Karma und im nächsten Leben bla bla bla

Die Kinder fragen ihre Eltern wieso sie arm sind und sich nicht leisten können und die Eltern sagen , du betest doch jeden Tag zu Shiva , im nächsten Leben kommst du als reicher Mensch auf die Erde

Über Armut und Hungersnot sollte man sich nicht lustig machen , aber klingt mir eher nach ner Ausrede für ihre missliche Lage und belügen sich selbst und ihre Kinder

Jetzt werden von euch Antworten kommen wie , du kannst doch gar nicht wissen was im nächsten Leben kommt , evtl haben sie Recht ... lass mich dazu auch was sagen !

Wieso bestimmen sie ihre Zukunft nicht selbst anstatt an irgendetwas zu hoffen ?

Die Leute dort glauben und hoffen an irgendetwas was MEINER MEINUNG nicht stimmt und belügen sich selbst , um keine Depression von der Armut zu kriegen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?