Wieso ist das Ende von TV-Serien immer so armselig und welche Empfehlungen habt ihr, bei dem man am Ende nicht enttäuscht wird?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe deine Frage mal wegen des Spoilers nicht zuende gelesen, falls ich ein wichtigen Teil der Frage daher nicht beantworte bitte ich dies zu emtschuldigen.

1. Warum ist das Ende immer so armselig?
Ich hab Breaking Bad noch nicht gesehen, kann mich daher nicht darauf beziehen, diese Frage ist allerdings allgemein sehr leicht zu beantworten.
Viele Produzenten wissen einfach nicht wann Schluss sein muss. Die sehen, "Aha, die Staffel kommt gut an, wir müssen noch eine drehen."
Dies führt dazu, dass die sich in ihrer Storys so weit verzweigen, dass es nicht mehr möglich ist. Ein klassisches Beispiel ist LOST. Man baut immer mehr Fragezeichen ein, sodass einige unbeantwortet bleiben oder mit einem selten dämlichen Ende beantwortet wurde, zT hat man auch das Gefühl, dass die Produzenten selbst nicht mehr wussten, was sie machen sollen.
Am Ende geht es ums Geld, dass eine neue Staffel einbringt, oftmals auf Kosten eines guten Endes.

2. Empfehlungen, dass man Ende nicht enttäuscht wird.
Ich gehe mit der Erwartung in eine Serie, dass mich dieses nicht zufrieden stimmen wird, gerade wenn diese viele Staffeln hat. Serien die 8/9+ Staffeln hat schaue ich mir gar nicht erst an, 4-6 halte ich für am besten. Da wurde oftmals ein guter Mix gefunden. Ein gutes Beispiel ist, finde ich, Battlestar Galactica, die neuere Version, die von 2004-2009 lief.

Bei Prison Break, die einzige der von dir aufgelisteten Serie die ich kenne, stimme ich dir absolut zu, dass das Ende totaler Müll ist. Gerade Staffel 1 ist aber absolut genial.

Gruß Tobi

Bananonymous2 22.02.2017, 23:56

Danke für deine Antwort. Es macht wohl Sinn dass es letzten Endes nur um den (weiter)Dreh geht, und die Produzenten versuchen alles mit dem übelsten Cliffhanger stehen zu lassen... Trotzdem ist es mir einfach nicht schlüssig, wie man eine geniale Staffel produzieren kann und am Ende so derartig versagen wie bei Prison Break. Einfach ein Riesenkontrast.

0

Ich finde es gut, das diese Serien überhaupt enden. Finde einige (Game of Thrones) sehr gut, aber irgendwann sollte es auch mal gut sein. Falling Skies beispielsweise, haben es übertrieben. 8 Staffeln und nie gab es eine wirkliche Entwicklung. Ab der Fünften war Schluss, kein Bock mehr.
Was mich mehr stört, sind die Drehbücher von Filmen, die von den Studios geändert werden, so das am Ende ein völlig anderer Sinn heraus kommt. Payback-Zahltag ist so ein Fall. Da gibt es eine Directors-Cut Version, die zynischer und härter ist. 

True Detective hat mit eines der besten Enden ever, aber da behandelt jede Staffel eine eigene abgeschlossene Geschichte mit anderen Charakteren, ist jedoch auf jeden Fall zu empfehlen

Haste mal Dr. House gesehen?

Bananonymous2 22.02.2017, 23:26

ja leider, eine der besten serien :)

0
Etter 22.02.2017, 23:26
@Bananonymous2

Eigentlich wäre es schön, wenn man sie komplett vergessen könnte, um sie wieder zu sehen :(

Scrubs (wenn man die letzte Staffel weglässt)?

0
Bananonymous2 22.02.2017, 23:33
@Etter

bin nicht so der comedy fan, hab die meisten folgen auch schon gesehen.

0

Dexter
Also klar haben sich Leute beschwert, über das Ende, aber grad die letzten 2 Sekunden waren gerade noch mal richtig nice 👍🏼

Bananonymous2 22.02.2017, 23:32

Dexter muss ich mir noch die aller letzten 2 Folgen anschauen, wollte ich nicht da ich Angst vor dem Ende hatte :D Aber ich denke dann kann ich es mir doch anschauen? :)

0
Bananonymous2 22.02.2017, 23:45
@Hanfpunsch

haha, ja gut dann weiß ich wohl was ich mir nicht anschauen werden :D Immerhin war es gut bis Staffel 6 :o

0

Eines der besten Serienenden wie ich finde ist das von Dr. House.

Bananonymous2 22.02.2017, 23:23

Wie wahr! Leider schon gesehen :(

0

Weightlifting fairy kim bok joo eng sub

Das Ende von Breaking Bad war der Hammer. Was hättest du denn besser gemacht?

Was möchtest Du wissen?