Wieso ist das bei mir so mit der Aufmerksamkeit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vermutlich bist Du im sog. »Flow«.

Wenn Du eine Aufgabe hast, die für Dich nicht zu leicht und nicht zu schwer ist, gehst Du darin vollkommen auf, vergisst die Zeit und fokussierst Deine volle Aufmerksamkeit auf diese Aufgabe. Manche Leute vergessen dabei sogar, zu essen oder gar auf's Klo zu gehen ;)

Der Flow ist ansich ein Idealzustand, der nicht immer so einfach zu erreichen ist. Da kannst Du Dich glücklich schätzen, dass Du solche Aufgaben gefunden hast.

Aber wie viele Vorteile auch dieser Zustand hat, so viele Nachteile hat er auch. Denn wenn Du Dich exzessiv mit einer Aufgabe beschäftigst, vernachlässigst Du andere Bereiche im Leben. Auch die Suchtgefahr kann sehr hoch werden.

Versuche also, Dir trotz allem einen zeitlichen Rahmen für diese Aufgabe zu stellen und diese dann auch wirklich zu beenden. Trainiere außerdem, dass Du nach Beendigung auch gedanklich nicht mehr an dieser Aufgabe hängst und sie somit »weiter bearbeitest«. Da hilft vor allen Dingen Bewegung bzw. Sport.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was du schilderst liegt nicht an deiner Konzentrationsspanne.Du kannst dich anscheinend ziemlich gut konzentrieren und das für einen längeren Zeitraum.Du hast ein Problem mit dem aufhören,Ich glaube du bist ein workaholic. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Neutralis 02.10.2016, 16:50

Aber das bezieht sich ja nicht nur aufs arbeiten, sondern auf alles. Egal ob Hobbys, oder einfach nur dumm rumsitzen. 

0
969696 02.10.2016, 16:56
@Neutralis

Dann hast du Motivationsprobleme,du brauchte erstmal Input um etwas zu produzieren.Wenn du solchen bekommst kannst du nicht mehr aufhören. Wenn du keinen hast,sitzt du einfach dumm rum, es liegt ganz bestimmt nicht an deiner Aufmerksamkeit. Wenn das nicht zutrifft, habe Ich keine Ahnung ...

1

Was möchtest Du wissen?