Wieso ist CO ein 2 Elektronendonor obwohl es 4 freie Elektronen hat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Grenzstruktur ⁻|C≡O|⁺ kann über zwei Arten mit dem Zentralatom wechselwirken. Zum einen bildet sich durch die Überlappung des freien Elektronenpaares des C mit einem leeren d-Orbital des Zentralatoms eine  σ-Hinbindung aus. Der dabei im Zentralatom entstehende Ladungsüberschuss kann dadurch kompensiert werden, dass Elektronen aus den besetzten d-Orbitalen des Zentralatoms in die unbesetzten π*-Orbitale des CO überführt werden und so quasi ein Ladungsausgleich stattfindet. Das ist natürlich besonders günstig und gewährleistet von allen denkbaren Varianten die stabilsten Verhältnisse. 


 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wir gehen hier von der Mesomeren Grenzstruktur aus, inder zwischen Kohlenstoff und Sauerstoff eine Dreifachbindung ist. Da du dich schon mit der Komplexchemie beschäftigst nehme ich mal an, dass du auch die Ladungen in einem Molekühl bestimmen kannst.

Also, wie sind in dieser Grenzstruktur Kohlenstoff und Sauerstoff geladen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?