Wieso ist black facing rassistisch?

4 Antworten

Wenn z. B. in einem Film eine Person geblack faced wird, ist das rassistisch gegenüber Personen, die schwarz sind und sich auch beim Film beworben haben. Genauso ist es bei Theater. (Entschuldigt mein Denglisch) Mehr weiß ich auch nicht wirklich! Viel Erfolg bei der Diskussion! Schöne Grüße!

Hi

Blackfacing ist eine karikaturhafte Darstellung eines schwarzen Stereotypen. Also "des Schwarzen". Es ist beleidigend, es ist eine Verspottung aufgrund Hautfarbe und Kultur der Afroamerikaner.

Aber... blackfacing ist nicht sich das Gesicht schwarz anzumalen um einem bestimmten Schwarzen ähnlicher zu sehen. Das unterscheidet nur keine Sau.

ich frage mich was an black facing so rassistisch ist. Ich weiß, dass es rassistisch ist, aber kenne kaum genaue Hintergründe.

Ich vermute mal es wird irgendeine Definition dazu geben aus der man das herleiten kann.

Wenn es um Schmäh-Rollen, deren einzige Intentionen Klischees und Herabwürdigung sind, geht dürfte der Grund offensichtlich und auch nachvollziehbar sein.

Geht es um Sternsinger oder ähnliches würde ich es künstliches echauffieren nennen.

1. war es wohl mal quasi 'Mode', dass sich weiße Schauspieler als Schwarze maskieren und extrem dumm und unterwürfig tun.

2. gibt es sowieso weniger Rollen Angebote für schwarze/farbige. Warum also die Rolle noch an jemanden vergeben, der nicht mal passt?

Was möchtest Du wissen?