Wieso ist Bier /Alkohol legal, aber Cannabis nicht?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Das ist geschichtlich beeinflusst.

Bier und Rauchmittel sind in Europa seit Jahrhunderten legitimiert.

Etwa seit den 50ern weiss man, das diese Sachen schädlich sind. Kanabis LSD und co sind neue Suchtmittel, die lassen sich einfach mal Verbieten. Aber Alkohol und Zigaretten nicht, sie sind und waren gesellschaftlich anerkannt. 

Der Versuch die alten Rauschmittel zu verbieten führte in den USA zur Prohibition und erreichte das gegenteil vom Ziel. 

Hier muß erst in den Köpfen der Menschheit ein Umdenken erfolgen.

haben sie ja mit Gras auch ganz schön geschafft und warum es eine neune Droge sein sollte versteh ich nicht

0

Cannabis ist ein Pflanze, die seit tausenden Jahren auf jedem Kontinent der Erde heimisch ist (abgesehen von der Antarktis vielleicht). Eine neue Droge ist das mit Sicherheit nicht.

1

Grundsätzlich kann alles tödlich sein. Es kommt dabei immer auf die Dosis an.

 

Meiner Meinung nach ist Alkohol (vor allem Bier und Wein) historisch schon so lange in unserer Gesellschaft, dass man es nur sehr schwer verbieten kann.

Canabis dagegen ist eher "neu" und wird oft auch als Einstiegsdroge gesehen.

 

Es ist immer schwerer, etwas gar nicht erst legal zu machen als Dinge zu verbieten, die man sonst schon immer durfte.

viele denken das, jedoch ist Cannabis in unseren Gefilden heimisch, wie auch sonst so ziemlich überall auf dem Planeten. Die Pflanze kommt schlicht überall von Natur aus vor.

0
@Leonider

Das stimmt. Aber das Hanf wurde vor allem für Textilien und Papier verwendet. Als Medizin spielt es nur eine sehr kleine Rolle. Durch andere Fasern wie Baumwolle und Seide und der Untergang der Segelschifffahrt wurde Hanf für Textilien uninteressant und als dann auch noch Papier aus Holzfasern hergestellt werden konnte, hat man an Hanf als Industrieprodukt das Interesse verloren.

Und in unserer Kultur, welches früher hauptsächlich durch die Religion bestimmt wurde, hat vor allem Bier und Wein einen viel höheren Stellenwert.

0

Die Gesellschaft entwickelt sich ... je nach Stand der aktuellen Werte und Normen passen Menschen ihre Gesetze an. Es wurde eines Tages entschieden, dass Alkohol legal ist und Hasch illegal ist. Es sind Menschen, die Gesetze machen ... vielleicht ist es in 20 Jahren legal ... man weiß es nicht ... die Menschheit entwickelt sich weiter ... Handy am Steuer ist verboten ... Tablet am Steuer wäre noch legal gewesen (als Vergleich wie schnell was ausufert)

Eher kommen die Hohenzollern wieder.

0

Glaubst du wirklich, Verbote von Rauschmittel würden zum Schutz der Menschen verhängt?

Cannabis - das wird aus der Hanf-Pflanze gewonnen - ist auf Druck der Holzindustrie in den 1930er Jahren verboten worden. Man befürchtete, der Hanf könnte das Holz als Rohstoff für die Papierherstellung verdrängen.

Opium oder Kokain sind verboten, weil dadurch der Preis sehr hoch gehalten wird. Somit können sich Diplomaten, Politiker und sonstige reiche Leute die Taschen so richtig vollstopfen.

Ich bin erschüttert, wie schlecht die meisten hier über Drogen informiert sind. Meiner Meinung nach ist das ein Thema, über das man sich Wissen  aneignen sollte! 

Ganz einfache Antwort, weil der Gesetzgeber da so verfügt hat in diesem Land.

Um dies zu ändern, müssten die Rechtsvorschriften geändert werden. Wende Dich hierbei an die Legislative.

Jegliche andere Diskussion führt hierbei zu nichts, denn wer auch immer welcher Meinung ist, was hierbei "gerecht" oder hilfreich oder "richtig" wäre, das ändert kein einziges Gesetz.

meinetwegen bräuchte keins von beidem legal zu sein.

wieso das eine legal ist und das andere nicht, kannst du sicher beim entsprechenden ministerium erfragen.

Dazu musst du nur in die gefühlt eine million fragestellungen zu diesem Thema sehen, die es hier bereits gegeben hat

Bier kannst nicht rauchen.
3 Bier ersetzen eine Mahlzeit, da ist noch nichts zu trinken dabei.

was genau hat denn die Art des Konsums damit zu tun?

0

Z.B. ein erhöhtes Lungenkrebsrisiko , außerdem kann die Leber besser Alkohol abbauen als die Lunge Cannabis.

1

Nur mit dem Unterschied , dass Alkohol viel harmloser als Cannabis ist.

tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, aber es ist genau anders herum.

1

Also Ich will dir jetzt nicht den Boden unter den Füßen wegziehen , aber Cannabis ist Kurzfristig , Mittelfristig und vorallem Langfristig deutlich gefährlicher. Außerdem macht Cannabis viel schneller abhängig als Alkohol. Ich bin hier nicht der einzige , der dir das sagt , aber Cannabis ist wie oben beschrieben gefährlicher. Wenn du hier keinem glaubst , dann schau dir doch mal die Folgen von Cannabis im Internet oder wo anders an.

0

Doch und Ich empfehle dir ,dich mal mit dem zu befassen. Momentan weiß ich nicht, ob du nur naiv bist oder ob mit Drogen dealst und dein Geschäft schön reden willst. Liebe Grüße West und HB.

0

Da gehen die Meinungen einfach zu sehr auseinander, das könnte eine 10,000 Artikel disukussion werden.

Wei das Suchtpotential bei Kanabis viel, viel höher und der Einstieg für stärkere Rauschmittel ist.

leider falsch. Cannabis kann allerhöchstens psychisch abhängig machen, wie alles andere auch. Eine solche "Sucht" ist vergleichsweise leicht zu überwinden. Alkohol hingegen macht sehr schnell sehr stark körperlich abhängig. Ist man schon "süchtig genug", kann ein kalter Entzug zum Tod führen. 

Cannabis führt höchstens zu anderen Rauschmitteln, weil Konsumenten auf den illegalen Markt zurückgreifen müssen. Das wäre allerdings durch eine Legalisierung beseitigt.

Ich hoffe ich konnte dich weiterbilden :)

2

es ist eben eine POLITISCHE Entscheigung...

Hier ist ein sehr interessanter Beitrag zu dem Thema

Was möchtest Du wissen?