Wieso ist Betten machen so total anstrengend und welche Tipps gibt es dafür?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast Du keine Freundin oder Freund der es für dich macht?

Also ich mache es, wenn meine Ma rummeckert, dann habe ich Rückenschmerzen,
und sie bezieht die Betten dann für mich.

Da ich immer sonen Pyjama trage reicht es alle zwei Monate,
die Wäsche zu wechseln,
oder im Winter nicht ganz so oft, weil
dann schwitzt man nicht so sehr.

iiiiiiiiiiiih, nur alle drei monate? wahrscheinlich drueck dich dann die gasmaske. betten machen dauert doch nur 90 sec und frisch beziehen drei minuten. uebung macht den meister. wechsel die bettwaesche einmal die woche, dann bekommst du uebung

Igittegit......... bei Euch muss es ja riechen hab extra nicht stinken geschrieben. Das macht man alle 2 Wochen. In deine Kiste möchte ich nicht pennen da kreucht und fleucht so manches Getier.

am besten eine andere Person damit beauftragen,vom zugucken,braucht man nicht schwitzen,vielleicht vom Kaffee danach.

was meinst du mit "komplett beziehen"? Ich wechsle alle 14 Tage die Bettwäsche (Bezug, Kopfkissenbezug und Laken)...ins schwitzen komme ich dabei nicht mit Komplett ist bei mir: Matratze drehen und Matratzenschonbezug wechseln. DAS mache ich mit meinem Mann zusammen (Matratze ist 1,40m breit und etwas zu unhandlich)

Was möchtest Du wissen?