Wieso ist Analverkehr immer noch nicht allgemein gemocht und akzeptiert, nach tausenden von Jahren?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Come at me Bro! 😙

Das hat mit dem zeitlichen Rahmen überhaupt nichts zu tun.

Bei der Akzeptanz von Analverkehr geht es um das individuelle Empfinden der jeweiligen Person, und dieses Empfinden verändert eben nicht im Laufe der Jahrhunderte, sondern ist damals wie heute davon abhängig, ob man es mag oder nicht. Anders gesagt: Bloß weil die Oma es mochte, muss der Enkel es im Erwachsenenalter nicht auch zwingend mögen.

In der Antike war es in vielen Ländern gang und gäbe, Analverkehr zu praktizieren. Zu der Zeit war es völlige Normalität. Sei es aus Gründen der Schwangerschaftsverhütung als auch zur Bespaßung von höhergestellten Personen durch sogenannte Lustknaben, die den Herren zu Diensten waren.

Im Gegensatz zu damals ist es heute immer noch ein verpöntes Thema, weil es

  • oft falsch praktiziert wird
  • von vielen aufgrund Hörensagen sofort verteufelt wird, ohne es je ausprobiert zu haben
  • der Anus größtenteils mit Unsauberkeit und Fäkalien in Verbindung gebracht wird, obwohl er eine extrem sensible und auch erogene Zone darstellt
  • die natürliche Schamgrenze es verbietet
  • und auch religiöse Prägung solche "schweinischen" Praktiken in die Schmuddel-Ecke verbannt
  • Der Anus ist rein biologisch nicht dafür gedacht, penetriert zu werden. Der Schließmuskel ist im Gegenteil dazu da, den Anus sicher zu verschließen.
  • Es ist medizinisch gefährlich, auch nur kleinste Kotreste und Keime vom Anus zur Vagina zu verschleppen. Es ist bei Analverkehr also große Vorsicht und Disziplin geboten.
  • Der passive Partner mag Analverkehr zwar durchaus als erregend empfinden, aber prinzipiell kann Analverkehr schon schmerzhaft sein und erfordert viel Entspannung. Der aktive Partner hat im allgemeinen erheblich mehr davon. 
  • Du solltest deiner Freundin einfach mal einen Doppeldildo kaufen, mit dem sie dich penetrieren kann, so weißt du auch, wie es sich anfühlt. "Funfactory share" eignet sich dafür sehr gut. 

Was möchtest Du wissen?