Wieso isst mein Hund sein Futter nicht mehr?

6 Antworten

Der Hund ist 8 Wochen alt. Bitte vermeidet jede Futterumstellung. Im Hundedarm sind die Bakterien nicht auf Umstellungen eingestellt. Dieser Prozeß erfolgt sehr langsam. Eigentlich sollte der Welpe noch bis zur 12. Woche mindestens bei seiner Mutter sein.

Euer Welpi scheint den Entzug von der Mutter gut zu verkraften. Jedoch überstrapaziert das nicht. Es gibt erst Grund zur Aufregung, wenn der Lütte Durchfall oder Verstopfung vom Futterwechsel bekommt.

Ja das Problem ist aber das der FS den Hund schon gekauft hat bevor er überhaupt 8 Wochen alt war

1

Wie alt ist denn der Hund jetzt ? Vielleicht ist das einfach zuviel und er hat keinen Hunger.

Bitte zwing ihm das Futter nicht rein. Wenn er nicht will - dann kommt es weg und es gibt erst wieder abends was.

Und warum ihr Nass und Trockenfutter im Wechsel füttert das erschliesst sich mir nicht ? Was soll das bringen ?

Also nach der letzten Frage und den Kommentaren kann da nicht viel erwarten wo sie auch den angeblichen TA genannt hat (wobei diese Antwort seltsamerweise ganz schnell verschwunden ist) ich wollte dort anrufen und fragen was er denn davon hält wenn ein Welpe mit 6 Wochen gekauft wird aber finde nichts mehr dazu. Aber ich bin mir sicher der TA hätte das komplette Gegenteil gesagt von dem was sie geschrieben hat und wenn nicht läuft da was falsch

1

Der Hund muss nicht so viel bekommen. Es reichen 2 Mahlzeiten am Tag. (Vielleicht 1× Nassfutter und 1× Trockenfutter am Tag)

Ihr könntet vielleicht eine neue Schale oder einen neuen Napf kaufen und diesem ihm hinstellen, falls es dann immer noch nicht klappen sollte, könntet ihr versuchen, dass Nassfutter mit etwas zu mischen (Trockenfutter, Barf, gekochtes Fleisch, Gemüse (nur das was es auch extra für Hunde zu kaufen gibt) sonstiges)

Das währen meine Ratschläge und Tipps :)

Woher ich das weiß:Hobby

Das ist ein Welpe, 2x Futter ist zu wenig. Und die Vermischung diverser Futterarten bringt’s auch nicht.

0

Warum füttert ihr immer unterschiedlich und warum drei Mal am Tag? Morgens und Abends die richtige Menge reicht komplett aus. Und nicht immer verschieden sondern Abends das gleiche und Morgens das gleiche

warum füttert ihr so oft und auch noch unterschiedlich?

schau dir mal den wirkmechanismus des futters an bzw. auch wie es verdaut und verarbeitet wird.

es reicht den hund 2 mal zu füttern, am besten mit einem hochwertigen nassfutter und nicht so ein mischmasch. das ist völlig ausreichend.

2 mal reicht es einen Hund zu füttern, ja richtig. Aber einen Welpen füttert man 4-5 mal am tag. er ist 8 wochen alt.

0
@helpppmee428

na dann mach halt so weiter.

die frage in verbindung mit der letzten , erscheint mir ohnhin schon zu trollig.

in diesem sinne , viel Erfolg.

1

Was möchtest Du wissen?