Wieso is Marijuana verboten und Alkohol nicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Jahr 1929 wurde ein Mann namens Harry Anslinger zum Verantwortlichen des Ministeriums für Prohibition in Washington, D.C. ernannt. Die Prohibition von Alkohol hatte sich jedoch zum Desaster entwickelt. Verbrecherbanden hatten die Kontrolle über ganze Viertel übernommen. Außerdem verkauften die Kriminellen auch noch besonders giftigen Alkohol.

Aus diesem Grund wurde das Alkoholverbot aufgehoben — und Harry Anslinger war in Sorge. Er war der Leiter eines riesigen Ministeriums, das nichts mehr zu tun hatte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte er die Meinung vertreten, dass Cannabis kein Problem darstelle. Es sei nicht schädlich für den Menschen, so erklärte er, und es gäbe „keinen absurderen Trugschluss“ als den Gedanken, dass Cannabis Menschen aggressiv mache.

Doch genau in dem Moment als sein Ministerium eine neue Aufgabe brauchte, kündigte er plötzlich an, dass er seine Meinung geändert habe.

In einer öffentlichen Erklärung erläuterte er die Folgen von Cannabis-Konsum.

Zuerst verfällt man in eine „blinde Wut“. Danach wird man von „erotisch geprägten Träumen“ geplagt. Schließlich „kann man keinerlei zusammenhängende Gedanken mehr fassen“. Und letzten Endes führt all dies unweigerlich in den „Wahnsinn“.

Marihuana verwandelt Menschen in „wilde Bestien“. Anslinger warnte: Wenn Marihuana und Frankensteins Monster sich zufällig im Treppenhaus begegnen würden, dann würde das Monster vor Angst tot umfallen.

Harry Anslinger hatte sich besonders auf einen konkreten Fall versteift. Ein Junge namens Victor Licata hatte in Florida seine Familie mit einer Axt zerstückelt. Anslinger erklärte der amerikanischen Öffentlichkeit, dass so etwas passiert, wenn man das „Teufelsgras“ raucht. Der Fall wurde berühmt und versetzte alle Eltern in den USA in Panik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chrischi599
05.02.2017, 23:54

Das ist die absolut korrekte Antwort 

0

Frag ich mich auch, also ich wäre jz ned dafür das Alkohol verboten wird weil ich selber gerne Alkohol trinke, aber ich versteh die Logik einfach ned warum gras ned erlaubt is obwohl Alkohol "gefährlicher" ist..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Gesetzgebung aus historischer Sicht eben so ist. Früher - insbesondere nachdem WKII waren viele Drogenabhängig, sodass man diese verboten hat, demgegenüber hatte Alkohol immer eine grössere Toleranz....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansLanda66
06.02.2017, 02:39

Nein, die Anzahl der Abhängigen von Kokain und Opiaten ist erst nach dem Drogenverbot in die Höhe geschossen. Die Ursachen hatten was mit der Wirtschaft und Ideologie zu tun. Abgesehen davon sind die Anzahl der Abhängigen von legalen Drogen oft höher, auch prozentual gesehen.

0

Weil Baum. Ne im Ernst da kannste so lange nach ner logischen Begründung suchen wie du willst, finden wirst du keine. 😬

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BadZerox
05.02.2017, 22:11

Bin die ganze Zeit am überlegen

0

Was möchtest Du wissen?