Wieso immer nur abends fressattacken..?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kann es sein, dass das an Deiner Einstellung liegt und Du nicht genug Willen hast, abzunehmen? Wenn man wirklich etwas will, dann schafft man das auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MrSavage4 03.04.2013, 18:02

Danke für den Stern :-)!

0

haha ok ich verstehe dich total ist bei mir genauso -.-' Versuch einfach jedesmal wenn du so ne fressatacke bekommst wasser zu trinken. Nimm einfach ne flasche wasser zu dir und du trinkst automatisch mehr und verdrengst das essen so einwenig. Das mach ich aufjedenfall und es klappt ganz gut :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer Heißhunger bekommt, hat einen niedrigen Blutzuckerwert. Und den hat man nur, wenn man sich vorher schlecht ernährt. Es bringt nichts, einfach "weniger Kalorien" zu essen, wenn man die falschen Nährstoffe nimmt. Man braucht langkettige Kohlenhydrate, die den Blutzucker konstant halten. Dann hat man auch nie wieder Heißhunger oder Fressattacken, ist nunmal so. Es geht nicht um "Kohlenhydrate", sondern um "langkettige Kohlenhydrate" ! Denn die Kurzkettigen sättigen nicht und lassen dich in den Teufelskreis fallen, wegen dem man immer wieder nach 10 Minuten Hunger bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nur die gewohnheitsmäßige Sucht am Abend, mehr nicht...

Am Abend daher, weil man das ja nicht einfach nur in sich rein stopft, sondern meistens auch ein Ritual damit verknüpft ist, wie TV, PC, im Garten, oder Grillen und so weiter...

Man merkt richtig, wie sich das immer mehr zuspitzt im Tagesverlauf. Früh kp, Mittag geht so, Nachmittag naja...Abends die Sucht kann nicht mehr gezügelt werden. Dabei geht es gar nicht ums körperliche, sondern der Kopf will einfach ein schönes Gefühl haben und das erzeugt man dann so, da ist es fast egal ob man Hunger hat oder nicht so rein vom Bauch her, sondern man will Befriedigung und das ist klar ein Zeichen von Sucht...

Das durchbricht man nur, wenn man es nicht tut und das hält ziemlich lange an, wenn man die Suchtstoffe auch sonst am Tag isst. Da man eben dann immer sich kleine Dosen verpasst.

So ist das leider...

Wegkommen kann man davon nur, wenn man seine Ernährung komplett umbügelt, Suchtstoffe, Salz und Zucker komplett meidet, was auch ganz andere Dinge nach sich zieht, denn ohne schmeckt fast nix mehr und dann dauert das 1-2 Wochen und man ist frei...

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fressattacken hast du wahrscheinlich, weil du abends nichts zu tun hast. Also mein Tipp: Such dir ein Hobby/eine Aktivität für abends!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist dein arzt ein ernährungsexperte? offensichtlich nicht, sonst hätte er dir nicht so ein unsinn erzählt. deine fressattacken sind kein zufall sie liegen mit deinen lebensmittel zusammen die du tagsüber isst. diese sind offensichtlich nicht die richtigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiß leider nicht :/ aber iss morgens mehr (du kannst es den ganzen tag verbrennen) und abends weniger ;) (sonst bleibt es die ganze nacht im magen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, passt schon, esse doch einfach einen Apfel oder Orange, dann vergeht es schon oder esse eine Zwiebel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?