Wieso ignoriert meine Mutter mich? Ich hab sie um Hilfe gebeten..

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r helpergirl123,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüsse

Frieda vom gutefrage.net-Support

8 Antworten

Hey Jasi,

Ja die frage ist nicht leicht zu beantworten.

Aus psychologischer sicht ist ritzen ja eine art "ventil um dampf abzulassen". Sei es aus Trauer oder depressionen. Leider wissen nicht viele Teenager wo die grenze zur Psychischen Krankheit liegt. Als erstes mal muss geklärt werden bzw du dir selber die fragen stellen:

Warum mache ich das? Was habe ich bzw verspreche ich mir davon? Wie fühle ich mich wenn ich mich nicht ritze?

Ganz wichtig ist dabei das du immer EHRLICH ZU DIR SELBER SEIN MUSST.

du hast zb geschrieben

"Oft fragt sie: "Ist alles ok?". Dann lüge ich und sage "ja" und sie darauf: "Du siehst so traurig aus.". Dann geht sie meistens. "

Wenn du willst das deine mutter (und das ist schon mal gut das du deiner mutter die chance gibst dir zu helfen) dir hilft musst du auch ehrlich zu ihr sein.

Es kann auch sein das du schon erste anzeichen vom Borderlein-Sympdrom hast. Das ist eine schlimme Psychische erkrangung welche man aber behandeln kann. Das jedoch muss ein Arzt Diagnostizieren.

Empfehlen würde ich auf jeden fall das du alle fakten wie du es schon getan hast offen legst und EHRLICH bist. wenn du hilfe möchtest musst du auch die chance geben zu helfen und das geht in deinem fall nur mit ehrlichkeit.

Lg

Kiel30 28.06.2013, 18:40

Leider wissen nicht viele Teenager wo die grenze zur Psychischen Krankheit liegt.

Das weiß kein Teenager und auch sonst kein Laie.

Es kann auch sein das du schon erste anzeichen vom Borderlein-Sympdrom hast. Das ist eine schlimme Psychische erkrangung welche man aber behandeln kann. Das jedoch muss ein Arzt Diagnostizieren.

Man sollte an der Stelle erstmal wissen was Borderline überhaupt ist bevor man solche Antworten gibt. Ritzen steht in keinem direkten Zusammenhang zu Borderline. Als selbes Beispiel könnte ich sagen ich habe Kopfschmerzen und deswegen habe ich Anzeichen eines Gehirntumors.

0

Du willst etwas von deiner Mutter dann musst du dich ihr auch mitteilen. Wenn sie ohnehin auf dich zugeht und dich fragt was mit dir los ist und damit offensichtlich mit dir in ein Gespräch kommen will und du das dann torpetierst mit " ja es ist alles ok" dann kann man dir auch nicht helfen. Wenn ihr keinen gemeinsamen Nenner findet und du zwar Hilfe einforderst dann aber nicht mitarbeitest dann kann das nichts werden. Würde es sie nicht interessieren würde sie nicht auf dich zugehen. Das mit der "Teenager-Phase" ist das was du denkst aber nicht das was sie gesagt hat!

Sie wird damit auch überfordert sein, für Eltern ist sowas auch nicht leicht. Das Beste wäre, wenn du mit einem Arzt darüber redest.

helpergirl123 28.06.2013, 16:24

Ich traue mich nicht zu einem Arzt. Ich dachte ich kann gemeinsam mit ihr dahin gehen aber ich glaube die denkt ich schaffe das alleine. Was aber nicht stimmt. Ich komme nicht mehr los :'(

0
Tweaks 28.06.2013, 16:30
@helpergirl123

Kannst du mit einer Freundin darüber reden? Vor einem Arzt musst du keine Angst haben, der wird dich sicher nicht Verurteilen! Er wird versuchen mit dir eine Lösung zu finden bzw. er wird dich zu einem Therapeuten schicken, was auch der richtige Weg wäre, denk ich.

Sowas sollte man nicht einfach als Phase abstempeln, es gibt immer einen guten Grund warum man so etwas macht. Lass nur den Kopf nicht hängen!

1

Erstmal musst du ehrlich sein wenn sie dich fragt wie es dir geht. Und vielleicht muss sie sich erstmal schlau machen. Wahrscheinlich ist sie hilflos. Sprech nochmal mit ihr und frag doch mal was du tun kannst, damit es besser wird oder ob sie nen plan hat. bei sowas hilft nur reden, reden, reden

Sag ihr einfach direkt, dass du gerne mal zu einem Therapeuten würdest. Ich denke mal sie macht sich Sorgen, ist aber hoffnungslos überfordert, wie die meisten Eltern in der Situation.

Ich hab vor etwa 4 Wochen mit ihr darüber geredet und dachte jetzt würde sich alles ändern.

Was erwartest du denn, was sich ändert? Woher soll deine Mutter das wissen? Hellsehen kann sie nicht, da musst du ihr schon helfen. Mütter sind nicht allwissend.

Oft fragt sie: "Ist alles ok?". Dann lüge ich und sage "ja" und sie darauf: "Du siehst so traurig aus.". Dann geht sie meistens.

Auch hier erwartest du von deiner Mutter hellseherische Fähigkeiten. Sie fragt doch nach! Und du lügst sie an.

Lichtteilchen 28.06.2013, 16:38

Absolut korrekt. Daumen hoch!

0

Dann geh wenn das alles nichts bringt zum Therapeuten ich währe froh wenn ich das auch schon hinter mir hätte

Erzähl es jemand anderem hab ich auch gemacht weil Ich es meinen Eltern nicht gesagt habe

Was möchtest Du wissen?