wieso "Holzblasinstrument"?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Holzblasinstrumente sind, wie der Name ausdrückt, aus Holz. Nun kann man zu recht einwenden, dass es auch Holzblasinstrumente aus Metall, z. B. die Querflöte gibt. In diesem Fall hat die historische Gründe: Die frühen Querflöten waren aus Holz. Auch das Saxophon ist ein Holzblasinstrument. Es ist jedoch verwandt mit der Klarinette, welche aus Holz ist, beide werden mit Hilfe eines Rohrblattes angeblasen.

Ein wesentlicher Unterschied zu den Blechblasinstrumenten ist, dass man zum Spielen der Holzblasinstrumente (meist) alle Finger braucht um die einzelnen Töne zu greifen, lediglich in die höheren Oktaven wird "überblasen", das heisst, durch schärferes Anblasen ein höherer Teilton erzeugt (bei der Klarinette die Duodezim). Ein Holzblasinstrument hat zahlreiche Grifflöcher, die auch mit Klappen betätigt werden können.

Bei den Blechbasinstrumenten (Trompete, Flügelhorn, Horn, Posaune...) werden die einzelnen Töne vorwiegend durch Überblasen in die höheren Teiltöne erzeugt, zusätzlich kann man durch Ventile (mit den Fingern), oder durch Verlängern bzw. Verkürzen des Rohres durch Verschieben (Posaune) andere Grundtöne (und damit andere Teiltöne) erzeugen.

Weil sie ein Holzblättchen am Mundstück haben, dessen Schwingungen den Ton erzeugt. Es kommt nicht auf das Material des Instruments drauf an, sondern auf das Teil, das den Ton erzeugt.

Hallo!

Komisch ist ja, dass auch manche Instrumente, die gar nicht aus Holz sind, "Holzblasinstrumente" genannt werden! Ich glaube, das hat etwas mit dem Teil des Instrumentes zu tun, in das man hinein bläst. Anfangs sind die Instrumente vermutlich wirklich so genannt worden, weil sie aus Holz waren und dann kamen die "neuen" Instrumente, die eben noch nicht ganz so alt sind, und wurden statt zu den Blechbläsern zu den Holzbläsern gezählt, eben wegen der Übereinstimmung der Mundteile. Diese Mundteile unterscheiden dann auch die Holzblasinstrumente von den Blechblasinstrumenten. Nur so als Hintergrundinfo ;)

Aber ich bin mir nicht zu hundert Prozent sicher! Deine pLastikblume

Was möchtest Du wissen?