Wieso hört sich Russisch in Amerikanischen Filmen immer so schlecht an, kann man nicht zumindest russlschsprachige Schauspieler nehmen?

5 Antworten

Zum Teil gibt es in den USA vielleicht nicht so viele perfekt russischsprachige Schauspieler. Aber ich denke auch das Bedienen von Klischees spielt eine wichtige Rolle. Der Russe soll sich halt so anhören wie es sich die Amis vorstellen. Ist zwar schade, vor allem wenn es Hollywood Filme sind, die für den Weltmarkt produziert werden und auch von entsprechenden Muttersprachlern gesehen werden. Mich stört vor allem wenn nicht mal kyrilische Buchstaben korrekt dargestellt werden, sondern irgendwelche Symbole als russische Schrift verkauft werden (das ist leider auch hierzulande sehr oft der Fall).

Aber andere Länder machen das oft auch so (wenn auch meist nur für den heimischen Markt). Da soll sich der US-Amerikaner eben genau so anhören, am besten immer Kaugummi kauend und der Deutsche hat oft eine Hitlerartig betonte Aussprache.

Viele Schauspieler, die eine Fremdsprache gelernt haben oder selbst eine weitere Sprache durch einen ausländischen Elternteil gelernt haben, sprechen diese Sprache nunmal mit Akzent. Es lohnt sich meistens nicht, nach "echten" Muttersprachlern zu suchen.

Die Amerikaner, die die Filme produzieren, merken das nicht, weil sie die Sprache selbst nicht sprechen. Für Teile in anderen Sprachen Muttersprachler zu finden, ist Aufwand, und den wollen Filmemacher vermeiden. Daher klingen Deutsche in vielen amerikanischen Filmen wie auf Drogen. Russisch kenne ich nicht, aber ich denke das ist bei jeder Sprache so.

Was möchtest Du wissen?