Wieso heutzutage noch?

17 Antworten

Es besteht die falsche Annahme, dass Homosexualität unnatürlich sei. Diese Erkenntnis wiederum versuchen sie mit Bibelstellen zu untermauern.

Der wesentliche Punkt ist, dass aus einer homosexuellen Verbindung keine Kinder entstehen können und somit die "Familie" aus Mann, Frau und Kinder nicht gelebt werden kann.

Es ist allerdings unbegründet, warum die Familie als einzige Liebesgemeinschaft gelten soll.

Zudem gab es Homosexualität schon immer. Es gibt auch keinen Hinweis darauf, warum es früher weniger gleichgeschlechtliche Sexualpräferenz gegeben haben soll.

Es besteht auch die unbegründete Angst, dass die Menschen aussterben, wenn jeder plötzlich homosexuell wird. Wenn das so wäre, dann gäbe es die Menschheit schon lange nicht mehr.

Homosexualität ist eine natürliche Erscheinung, aber kein Problem.

Es dauert einfach seine Zeit. Ich habe auch wenig Verständnis für Homophobie und so weiter, aber Menschen ändern nun mal nicht von heute auf morgen ihre Gewohnheiten. Viele übernehmen ja die Werte ihre Eltern und diese von ihren Eltern, da kann es eben sein dass sich starker Glaube und Ignoranz sehr lange weiterzieht auch wenn sich die Gesellschaft insgesamt entwickelt

In sehr vielen Religionen steht die Familie mit Kindern als gesellschaftliche Notwendigkeit zur Erhaltung der Art, Fortpflanzung und letztlich auch zur Alterssicherung im Vordergrund. Reichtum war auch Reichtum an Kindern, denn die konnten dann die Alten gut bis zum Tod versorgen.

Sexuelle Lust ist nur in wenigen Kulturen/Religionen ein erstrebenswertes Ziel, eher Mittel zum Zweck. Heutzutage dominiert Lust und Kinder sind fast schon "Betriebsunfälle".

Bei homoerotischen Beziehungen dominiert die Lust und die natürliche Fortpflanzung ist nicht möglich. Somit wird ein wichtiges soziales Lebensziel verfehlt und die Alten müssen auf Kosten der Allgemeinheit versorgt werden. Das richtet sich gegen die sozialen Vorgaben der Religion.

Oft waren hohe Würdenträger zölibatär und kinderlos, die wurden aber von der Gemeinde versorgt und somit für ihre Leistungen an der Gemeinschaft "belohnt".

Heute hat sich das System geändert. Auch Schwule und Lesben können mit Rente alt werden, obwohl sie nie dafür sorgten, dass sie Nachwuchs als Finanziers der Rentenkassen zeugten. Genau genommen ist das unsozial.

Nun, in einer Homobeziehung lebend muss ich mir selbst an die Nase fassen. Mache ich auch und spare daher ordentlich für meine Altersversorgung, um nicht denen zur Last zu fallen, die andere "normale" Paare in die Welt gesetzt haben.

Wieso sind die Menschen heutzutage so egoistisch und sogar zum Teil böswillig?

... Vorallem junge Menschen...

...zur Frage

Findet ihr es gut das homosexuelle heiraten dürfen bzw auch Kinder adoptieren dürfen?

Die Heirat hatte mal eine tiefe Bedeutung für die Partnerschaft. Heutzutage scheiden sich schon welche nach nur paar minuten. Sie ist religiös eh gesehen gegen Homosexualität deshalb macht es für mich keinen sinn mehr. Und das adoptieren von Kindern finde ich auch nicht sonderlich gut da das kind leider früher oder später probleme dadurch bekommen wird. Wie seht ihr das alles?

...zur Frage

Wieso muss man heutzutage sexuell zu allem bereit sein?

Mir ist aufgefallen das die jungen Männer heutzutage alles selbstverständlich halten also wenns um sexuelle geht. Zum Beispiel blasen muss man als frau heutzutage. Es nervt mich weil ich hasse es zu blasen ich ersticke dann immer fast. Wieso ist das heutzutage so selbstverständlich?

...zur Frage

Wieso ist das so mit der Religion /Christentum?

Wieso wird im christwntum Homosexualität als etwas schlimmes angesehen ?

...zur Frage

Wieso war Homosexualität über die Jahrhunderte und in vielen verschiedenen Kulturen verpönt?

Ich bin nicht homosexuell und bin mir meiner Einstellung dem gegenüber nicht ganz klar. Politisch bin ich liberal eingestellt, soll jeder in seinem Schlafzimmer tun, wonach er Lust hat, sobald niemand anderes zu Schaden kommt. Allerdings spricht sich die Bibel gegen Homosexualität aus, und daher schwanke ich ein bisschen. Aber was ich denke, ist sowieso egal, das hat keinen Einfluss auf irgendwen. Aber Objektiv betrachtet, stelle ich mir dir Frage, warum Homosexualität (zu mindest so weit ich weiß) fast immer und überall verpönt war. Ich weiß, bei den alten Griechen war Sex zwischen einem Erwachsenen und einem jungen Mann ok, aber zwischen zwei Erwachsenen war das wiederum verpönt. Also auch hier nicht ganz liberal. Ich denke auch nicht, dass das allein mit Religionen zu tun hat. Und selbst wenn, stellt sich ja in erster Linie die Frage, wieso das Verbot von Homosexualität seinen Weg in die religiösen Lehrbücher gefunden hat.

...zur Frage

Warum ist man homophob wenn man Schwvchtel sagt, aber nicht frauenfeindlich wenn man z.B. Hvre sagt?

Es heißt ja immer wer "schwul" heutzutage noch als Beleidigung verwendet, wäre intolerant, aber man macht doch das gleiche bei Beleidigungen gegen Frauen (beide Parteien werden aufgrund ihrer Sexualität angegriffen) also wieso wird es bei Frauen toleriert, aber bei Schwulen nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?