Wieso heulen alle rum?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich verstehe schon was du meinst... Wenn Menschen, denen es richtig richtig schlecht geht, wüssten, was wir alles als Problem ansähen, würden sie wahrscheinlich den Kopf schütteln. Es ist nur so, dass wir, denen es eben nicht verdammt schlecht, nichts Schlimmeres kennen, als unsre Problemchen. Das ist oft das höchste Maß an Ungerechtigkeit und an Unglück, was wir erleben. Würden wir mal eine Woche in den ärmsten Ländern der Welt verbringen, würden wir sicher anders denken. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich einige Leute gut verstehen kann, wenn sie ´mit ihren Problemen nicht klar kommen. Manche Dinge sind einfach schwer selbst zu lösen und dann ist man froh, wenn man sich an andere Leute wenden kann. Also langweilig würde ich ein gut laufendes Leben nicht bezeichnen. Allerdings könnten wir unser Glück wohl weniger schätzen, wenn es kein Unglück gäbe, als wenn es etwas ausgewogen ist. Denn so weiß man, dass eben nicht alles immer gut läuft und wir sind froh, wenn dann mal etwas gelingt. Liebe Grüße, Ix.

Danke für den Stern =)

0

Abgesehen davon, dass du darüber heulst, dass andere Menschen heulen: menschliche Gefühle und menschliches Leid lassen sich nicht kategorisieren und vergleichen. Für dich mag ein gestorbenes Haustier nicht der Rede wert sein, einem anderen Menschen könnte es alles bedeutet haben (Beispiel). Jeder Mensch hat das Recht zu "heulen" wenn es ihm schlecht geht.

Es sind ja vielleicht ned kleinigkeiten es kommt ja drauf an.....Wenn z.b jemand weint weil er verletzt wurde ist es i-wie ned ne kleinigkeit und wenn ich jemand weint dann soll er weinen das ist doch deren gefühle....

Der Mensch empfindet jedoch in dieser Situation das sein Leben schlecht ist, natürlich weiß derjenige das es anderen schlechter geht. Aber in dem Augenblick geht es ihm schlecht!

Woran das liegt? Aufmerksamkeit? Depressionen?

Das habe ich mich erlich gesagt auch schon gefragt.

Meine Lösung: Natürlich ist es viel schlimmer wenn man krank ist und/oder nichts zu essen hat. Aber da wir uns auf einer anderen Stuffe der Maslowpyramide befinden als diese Menschen, haben wir auch völlig andere Probleme. Ausserdem braucht der Mensch immer was zum herum mekern.

Was möchtest Du wissen?