Wieso heißt nrw eig nrw?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

NRW wurde 1946 aus dem nördlichen Teil der preußischen Rheinprovinz (der südliche Teil gehört heute zu Rheinland-Pfalz) und der preußischen Provinz Westfalen neu gebildet. Später kam noch das Land Lippe hinzu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Westfalen" ist der nordöstliche Teil des Bundeslandes.
https://de.wikipedia.org/wiki/Westfalen
Münster liegt z.B. dort.

"Nordrhein" bezeichnet die ganze Region um den nördlichen Rhein herum. Also liegen z.B. Köln in dieser Region und auch Emmerich (dort verlässt der Rhein Deutschland und fließt in die Niederlande).

Man spricht auch manchmal von "Ostfalen"; das ist das Gebiet um Braunschweig. https://de.wikipedia.org/wiki/Ostfalen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Staat Preußen war in verschiedene Provinzen aufgeteilt, die von der Funktion in etwa wie die heutigen Bundesländer waren. Unter anderem gab es die Rheinprovinz und die Provinz Westfalen. Das Bundesland NRW wurde 194 von der britischen Besatzungsmacht gegründet und als Staatsgebiet nahm man den nördlichen Teil der Rheinprovinz ("Nordrhein") und die Provinz Westfalen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nördliche Rheinland und Westfalen waren Namensgeber. Für Lippe hat es leider nicht mehr zum Namensgeber gereicht. 🌹

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?