Wieso heißt Jesus Jesus Christus?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo Rothut19122005

Du fragst nach dem Namen von Jesus Christus. Eigentlich weiß ich nicht, was Du mit der Verbindung zum indischen meinst, aber ich möchte Dir sehr gerne Deine Frage beantworten. Denn in den Kirchen wird der Name immer einfach so hingenommen, ohne darüber nachzudenken.

Doch bevor ich auf den eigentlichen Namen komme, müssen wir die Abstammung und das Leben von "Jesus" betrachten.

Jesus ist ein grieschicher Name, so, wie auch der Beinamen "Christus". Christus heißt im übertragenem Sinn; "Der Gesalbte". Aber "Jesus" und hier setze ich diesen Namen bewußt in " ", denn ER stammt aus einer jüdischem Vorfahrenslinie. Hier denke ich z. Bsp an den Stamm Isais, so, wie ER im Alten Testament schon bezeichnet wird und prophetisch angekündigt wird. Ganz deutlich ist die Abstammung vom König David, was DIr niemand widerlegen wird. Auch wurde ER von einer jüd. Mutter geboren. Sie hieß Mirjam, denn Mirjam ist der jüd. Name für Maria. Du siehst, selbst der Name "Maria" wurde einfach vom grieschichen übersetzt, was aber falsch ist, denn Namen kann man nicht übersetzen. "Jesus" war durch und durch ein Jude. Schon G'tt befahl seinem Engel, er soll Mirjam einen Sohn ankündigen. Dieser sollte den Namen Yehoschua haben. Wir sind den Namen Jesus gewohnt, doch Jesus ist ein grieschicher Name, während Yehoschua ein hebr. Name ist und Retter heißt.

Leider hat man im Laufe der Jahrhunderte diesen Namen Yehoschua übersetzt, aber Namen können ja nicht übersetzt werden. Keiner sagt ja auch nicht "Joseppe Verdi" Joseph Grün. Das Durcheinander kam daher, dass das NT im grieschichen geschrieben wurde, aber G'tt würde ja nie SEINEM Sohn einen grieschichen Namen geben! ER lebte als Jude, feierte in den Synagogen den Shabbat und lehrte dort, ER wurde beschnitten (dafür gibt es alles Bibelstellen), ER wurde von Pilatus gefragt, ob ER der König der Juden sei. Die Antwort hieß: "Du sagst es" und am Kreuz war ein Schild angebracht, dass in den verschiedenen Sprachen angab, weshalb ER starb. Dort stand: "Der Judenkönig". Du siehst, Yeshoschua, der hebr. Name ist voll angebracht. Nun gibt es aber auch Menschen, zu denen gehöre ich auch, die manchmal Yeshua sagen. Dieser Name ist praktisch eine Abkürzung von Yehoschua. Bei uns würde man sagen, es ist so wie Joseph und die Kürzung Sepp.

Nun zu dem Namen Christus. Wie erwähnt, ist dies eine Bezeichnung der Person. (der Gesalbte) Aber auch hier ist das Gegenüber vom grieschichen zum hebr. zu beachten. Im hebr. hat Yehoschua den Beinamen: Ha Ma Schiach, was so viel bedeudet wie. "Der Hohe Priester". Also zusammengefasst: Yehoschua - der Retter und Hohe Priester.

Ich weiß, das klingt alles etwas verworren, aber leider hat man diesen heiligen Namen über die Jahrhunderte hinweg "verniedlicht" ja, ich muß sagen, ich bin sehr traurig, denn man hat damit die Würde des Sohnes des Höchsten, des Schöpfers allen Lebens, vermenschlicht. Daran hat auch die Kirche ihre Schuld. Mein Vorschlag dazu wäre, dass man den Namen Yehoschua verwendet und weil die Leute sich sso an "Jesus" gewöhnt haben, sollte man dann diesen Namen "Jesus" nach dem Namen Yehoschua in Klammern dahinter setzen, in der Hoffnung, dass man dies eines Tages lernen wird.

So, ich hoffe, ich konnte Dir Deine Frage etwas beantworten. Ich wünsche DIr, dass Du diese Antwort ernst für Dein Leben  nimmst und vielleicht auch weitergeben kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jesus Christus heißt "der gesalbte Retter". Der Name ist Programm. Er beschreibt die Rolle, die Funktion des Jesus von Nazaret.

Jesus / Josua = der Retter, der Helfer

Christus = gesalbt, das heißt offiziell ins Amt eingesetzt

Sein "bürgerlicher" Name war "Jesus von Nazaret", so wie der bürgerliche Name des Apostels Paulus "Paulus von Tarsus" war (also Vorname und Geburtsort).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jesus wurde in Bethlehem geboren und wuchs in Nazareth auf und lebte in Israel. Kreuzigung, Auferstehung und Himmelfahrt fanden in Jerusalem statt.

Zum Namen von Jesus Christus:

  • Jesus ist die griechische Form des hebräischen Jehoschuah (Josua) und bedeutet "Gott rettet". Somit ist der Name auch ein "Programm Gottes".
  • Christus ist ein Titel und kein Nachname. Das griechische "Christos" bedeutet "Gesalbter". Könige, Propheten und Priester wurden durch Salbung (Öl auf den Kopf gießen) in ihr Amt eingesetzt. In hebräisch heißt es "maschiach" (Messias).
  • Jesus ist unser Retter und Erlöser: Um uns zu erlösen hatte Jesus Christus den Himmel verlassen, kam auf die Erde und ging letztlich für uns an Kreuz um uns von unseren Sünden zu erlösen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jesus ist der menschliche körper, von dem der gott christus bei der taufe besitz ergriff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sollte eigentlich heißen Jesus der Christus, hebräisch  המשיח ישוע = Yeshua  haMeshiach: Jesus der Messias (Griechisch Christòs, Latein Christus), denn er war der vom israelitischen Volk langersehnte Messias, der Gesalbte.

Nur wurde er leider vom größten Teil seines Volkes nicht als Messias erkannt, außer von einigen Tausenden, die sich in seinem Namen taufen ließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso Indien? Jesus kommt aus Israel. Und damals gab es keine Nachnamen die sind erst nach Christus im Mittelalter entstanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rothut19122005
23.11.2016, 20:40

ne indien das haben wir grad erst gelernt

0
Kommentar von kotzmichnichtan
24.11.2016, 14:19

Was ein Schwachsinn! Ich glaube dass sogar jeder Atheist weiß, dass Jesus aus Israel stammt.

0

Christus kommt aus dem Lateinischen; in dieser Sprache ist der Artikel am Ende: der Gesalbte. Jesus ist auch eine lateinische Form (us männlich).

Es ist ein Ehren Titel: Jesus Christus ist also übersetzt: Jesus der Gesalbte.

Alsi ein Zusatz, der auf "Erlöser, Messias etc." hinweisen soll.

Sein historischer Name lautet: Jesus aus Nazaret (Vorname und Ort)

https://de.wikipedia.org/wiki/Jesus_Christus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Christós (griechisch), Messias (hebräisch), bedeuten beide dasselbe. Bleiben wir beim Christus - er wurde schon im Garten Eden nach dem Sündenfall vorhergesagt als der Same, der das wieder in Ordnung bringen wird, was gerade Adam und Eva verloren hatten. Dort wird beschrieben, wie der Same der Schlange dem Samen Gottes die Ferse zertreten wird, Gottes Same der Schlange (Teufel) aber den Kopf und das wird dann endgültig sein.

Dieser Christus, der Engel Gabriel sagte damals, Josef und Maria sollten ihn Jesus nennen, gab als Erwachsener in seiner Bergpredigt den Menschen ein Muster-Gebet: "Dein Königreich komme, dein Wille geschehe hier auf Erden!"

Messias/Christus bedeutet Gesalbter. Also kein Familienname. In Israel hieß es dann immer "Sohn des/der" "Tochter des/der", "Jesus der Nazarener". Wie kommst du eigentlich auf INDIEN? Du meintest sicherlich Israel, oder?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?