Wieso heißt es, dass Kinder und Jugendliche mit ad(h)s suchtgefährdeter sind als "gesunde"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das gilt hauptsächlich für unbehandelte adhs Betroffene, da diese zur selbstmedikamention neigen.

Einige Drogen wirken auf adhs Betroffene anders, als bei nicht Betroffenen. Sie fühlen sich dadurch besser, vergleichbar mit der Medikamention des Arztes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie versuchen, durch die Einnahme von Drogen ruhiger zu werden, Und da funktionieren besonders Amphetamine,THC, Beruhigungsmittel usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoxTar
20.12.2015, 01:36

Amphetamin hilft also beim ruhig werden. Informier dich bitte

0
Kommentar von melinaschneid
20.12.2015, 01:38

Ja bei jemanden mit adhs funktioniert das. das nenne man paradoxe Wirkung. ;)

1
Kommentar von einfachichsein
20.12.2015, 01:39

Ja Amphetamine wirken auf adhs Betroffene anders, als auf "normalos"

1

Was möchtest Du wissen?