wieso heißt die johannesbeere denn johannesbeere?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ne, der hieß Johannis. Wenn schon.

Die Johannisbeeren werden umgangssprachlich oder mundartlich in Norddeutschland Ahlbeere, landschaftlich Gichtbeere, in Schwaben Träuble, in der Pfalz Kanstraube, in der Schweiz Meertrübeli genannt. In Österreich und Altbayern heißen sie Ribiseln (abgeleitet von lateinisch Ribes über das gleichlautende italienische Wort[1]). Der Gattungsname stammt vom arabischen Ribâs, einer im Libanon wachsenden Rhabarberart, was die mittelalterlichen Botaniker zu Ribes veränderten.[2] Der Name Johannisbeere leitet sich vom Johannistag (24. Juni) her, um den herum die ersten Sorten reif werden.

Quelle Wikipedia

Der Name Johannisbeere leitet sich vom Johannistag (24. Juni) her, um den herum die ersten Sorten reif werden.

39

jepp - meint wicki auch.

ich frag mich nur immer, warum wir hier rumgoogeln und recherchieren und sich die frager einfach nur die fertige lösung servieren lassen

0

Ihren Namen verdanken die Früchte dem Johannistag am 24. Juni. Denn um diese Zeit sind die Beeren meistens reif. Darüber hinaus heißen sie regional verschieden: in Österreich Ribisel, in Schwaben Träuble, in der Schweiz Meertrübeli. Die Franzosen nennen sie Cassis wie den gleichnamigen Likör. (Quelle: rezepte-und-tipps.de)

15

danke manchmal hab ich einfach keine ahnung über etwas aber ich glaub das geht jeden so oder

0

Was möchtest Du wissen?