Wieso heißt der findling in hamburg alter schwede?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es handelt sich un ein Granit-Findling aus Südschweden deswegen Alter Schwede.

Seit dem 23. Oktober 1999 ist Hamburg um eine geologische Attraktion ersten Ranges reicher. Im September wurde bei Baggerarbeiten zur Fahrrinnenvertiefung der Elbe in ca. 15 Meter Tiefe ein Findling großen Ausmaßes gefunden. Der Findling wurde am 6. Juni 2000 auf den Namen "Alter Schwede" getauft und offiziell eingebürgert.

Die Zusammensetzung des Findlings belegt, dass der Stein von Övelgönne aus Ostsmåland (Schweden) stammt. Es ist ein sogenannter "Grauer Växjö-Granit". Der Findling ist vom Eis etwa dem Verlauf der heutigen Ostsee-Senke folgend nach Norddeutschland gebracht worden.

http://www.hamburg.de/geotourismus-geologie/144844/alter-schwede-altona.html

Bild 1 - (Erdkunde, Hamburg, Findling) Bild 2 - (Erdkunde, Hamburg, Findling) Bild 3 - (Erdkunde, Hamburg, Findling)

als der Findling damals gefunden worden ist (soweit ich mich erinnern kann, bei der Vertiefung der Elbe) gab es eine Ausschreibung in Hamburg. Die Hamburger konnten Vorschläge machen, wie er heißen soll. Irgendjemand kam auf die Idee, ihn alter Schwede zu nennen. Alter Schwede ist in Hamburg eine gängige Mundart.http://de.wikipedia.org/wiki/Alter_Schwede_(Findling) ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.

Heißt der so? Finde ich spannend... in der Stadt, aus der ich komme, gibt es drei Steine, die Schwedensteine genannt werden. Gibt es da vllt einen Zusammenhang? vllt kommt es aus dem Altdeutschen oder so?

Was möchtest Du wissen?