Wieso hat Trump gewonnen obwohl Hillary 200.000 Stimmen mehr hatte?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Weil nicht die Stimmen der Bürger zählen, sondern die Anzahl der Wahlmänner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonwalker13mj
10.11.2016, 14:34

Wahlmänner??
Wieso wählen dann überhaupt die Bürger??

1
Kommentar von moonwalker13mj
10.11.2016, 14:40

Und wer sind die Wahlmänner? Und welche Frau bitteschön würde Trump wählen?

1

Das liegt an den Wahlmännern. DIe sind von Bundesstaat zu Bundesstaat je nach Einwohnerzahl verschieden Verteilt. Die Wahlmänner sind für einen Kandidaten, und die Bevölkerung wählt die Wahlmänner. In jedem Bundesstaat zählt das "the winner takes it all" Prinzip.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dir mal das Wahlsystem an in Bezug auf ,,The Winner takes ist all" das heist wenn jemand in einem Bundesstaat mit nur 2% Vorsprung gewinnt bekommt der Gewinner alles Wahlmännerstimmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt an dem Wahlsystem in den USA. Dort gewinnt nicht immer der mit den meißten Stimmen. Ist ziemlich kompliziert, gibt da im Netz viele Erklärungen zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Stimmen sind Uninteressant, die anzahl der Wahlmänner entscheidet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?