Wieso hat mein Auto überhitzt?

6 Antworten

Hallo Nicole!

Das kann schlicht Materialermüdung sein -------> das Plastik wird spröde und bricht leichter.. bei einem 16 Jahre alten Mondeo kann das durchaus mal passieren.

Ich würde das Auto dennoch mal beim Händler durchsehen lassen, um eine klare Diagnose zu haben, einfach zur Sicherheit!

Was genau passiert ist kann ich so nicht sagen. Es kann sein dass die Wasserpumpe nicht mehr funktioniert, dadurch ein hoher Druck in Folge der Überhitzung war und der Ausgleichsbehälter deshalb aufgeplatzt ist.

Es kann auch sein dass der Ausgleichsbehälter einfach alt wurde, undicht war und so viel Kühlmittel verloren wurde dass keine Kühlung mehr möglich war.

Da es offenbar plötzlich auftrat und die Heizung gar nicht ging (also nicht warm) würde ich mehr auf eine defekte Wasserpumpe tippen.

Als Folgeschaden einer Überhitzung ist oft die Zylinderkopfdichtung durch. Zunächst müsste der Ausgleichsbehälter gewechselt werden und wieder Kühlwasser aufgefüllt werden (evtl auch entlüften). Dann müsste man schauen ob der wieder überhitzen würde.

Risse können verschiedene Gründe haben, zu hoher druck, material Ermüdung usw.

Bis du aber zur Werkstatt fährst, reicht es wenn du vor dem Losfahren es mit Leitungswasser auffüllst. 

Wie du schreibst ist ein riss im behälter dann hat er Flüssigkeitsverlust logisch. Was noch sein kann dass der große kühlkreislauf nicht genug Flüssigkeit durchkommt entweder durch mangelnder Flüssigkeit oder Verstopfungen des großen kühlkreislauf

Mfg

Das Auto ist 16 Jahre alt. Da darf mal ein Behälter defekt werden.

Hallo Maja ,

natürlich darf er ... ☺ 

Habe mir heute auf dem Schrottplatz ein Ersatzteil für wenig Geld ausgebaut . Jetzt frage ich mich nur , was da noch auf mich zukommen kann , falls der Wagen trotz des  "neuen" Tanks überhitzt . 

?

0
@2Judith2

Da kann einiges kommen. Ich würde ja mal einen Fachmann drauf schauen lassen.

0

Was möchtest Du wissen?