Wieso hat man manchmal nachdem man Tsatsiki gegessen hat mundgerucch und manchmal nich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kommt immer auf die Zutaten drauf an: manchmal ist mehr Knoblauch drin, manchmal wird der Knoblauch extra weg gelassen. Und dann sind natürlich viele Kräuter drin, die für guten Atem sorgen (oder eben auch nicht). Hauptsache es schmeckt ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hängt schlicht und einfach von Art und Menge des verwendeten Knoblauchs ab.

Ein " τζατζίκι" besteht nämlich an sich nur aus 3 Grundzutaten: Fetter Joghurt, geraspelte Gurke und Knoblauch. Dazu kommt normalerweise noch ein Schuß gutes Olivenöl und je nach Raffinesse des Kochs auch mal ein wenig Dill oder andere Kräuter.

Du kannst ihn auch ganz einfach selbst zu Hause zubereiten: Nimm eine Gurke, schäle und reibe sie und streu etwas Salz darüber. Nach ein paar Minuten das Gurkenwasser abgießen (das Salz hilft zusätzlich das Wasser aus den Gurken zu ziehen).

Die Gurkentrockenmasse wird mit möglichst fettem Joghurt (den guten griechischen Total-Joghurt gibt's mit 10% Fettgehalt...der ist super dafür) verrührt und dann kommen noch ein paar gequetschte Knoblauchzehen, etwas Salz & Pfeffer und ein Schuß Olivenöl dazu. Am besten einen Tag stehen lassen, dann ist er richtig lecker. Kurz vor dem Servieren kann man dann noch ein wenig frischen Dill einrühren oder darüberstreuen.

Auch wenn mich alle Puristen und Griechen lynchen: Wenn ich mal keinen fetten Joghurt zur Verfügung habe nehme ich statt dessen eine Mischung aus einem handelsüblichen Magerjoghurt und etwas Quark. Dann ist die Konsistenz dieselbe und lecker ist es trotzdem - wenn auch nicht ganz stilecht.

Wenn Du den Tzatsiki mit ordentlich viel scharfem Knoblauch bereitest und ihn dann auch noch möglichst lange ziehen lässt, dann ist er erst richtig gut - und Deine Umwelt hat garantiert was davon.

Nimmst Du nur eine homöopathische Konblauchdosis, merkt die Umwelt nichts - aber der Tsatziki ist langweilig und verdient auch seinen Namen nicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum einem liegts am Hersteller: Denn der eigentliche Auslöser des Mundgeruchs sind ja die Zwiebeln, die in Tsatsiki enthalten sind. Man hat dann je nach Menge der enthaltenen Zwiebeln unterschiedlich starken Mundgeruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alikaki
15.03.2012, 15:44

in tzatziki sind keine zwiebeln sondern knoblauch.

0

ich glaub das kommt darauf an wie viel knoblauch da drin ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist ja jede Menge Knoblauch drin. Wenn keiner drin ist - aber dann schmeckt er nicht - hast du auch keinen Mundgeruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sagt denn das mit "manchmal nich"? Das muss dann wohl am knoblauchlosen Tsasiki liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WEIL IN TZAZIKI KNOBLAUCH IST UND MANCHMAL NICHT!! ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?