Wieso hat man ein recht auf einen Anwalt, würden nicht ohne viel mehr Verbrechen aufgeklärt werden?

7 Antworten

Weil dieses Recht ein wichtiger Pfeiler unseres Rechtssysthems ist. Es sichert dem Beschuldigten zunächst einen Prozeßverlauf nach den in Deutschland vorgeschriebenen Gesetzen.

Der allergrößte Teil der Leute kennt sich in rechlichen Dingen nicht oder so gut wie nicht aus, wie man hier immer wieder in den Fragen und Antworten lesen kann. Nun ist die "Juristerei" und deren Sprache, so eine eigene Welt die dem "Normalsterblichen" verschlossen bleibt.

Ein einfaches Beispiel, welches auch hier immer wieder zu Diskussionen führt, ist der § 10 Jugendschutzgesetz (Rauchen in der Öffentlichkeit, Tabakwaren). Der Paragraph verbietet lediglich die Abgabe von Tabakwaren an Jugendliche und die Gestattung des Rauchens in der Öffentlichkeit. Er verbietet jedoch nicht daß Jugendliche Tabakwaren konsumieren, egal wo auch immer.

Daher ist es besonders wichtig daß man sich eben eines "gleichen Mittels" (hier Anwalt) bedienen kann.

Denk mal daran, wie vielen Menschen durch eine ordentliche Verteidigung eine zu unrecht erfolgte Strafe erspart blieb.

Wie viele Frauen (NICHT ALLE) haben ihren Ex aus Rache schon der Vergewaltigung bezichtigt oder auch Schülerinnen ihren Lehrer, weil er sich auf kein Schülerin-/Lehrerverhältnis einlassen wollte, das dann dank Zeugenbefragung oder dank geschickter "Opfer"Befragung heraus kam?

Auch Verwechselungen aufgrund von Ähnlichkeiten sind keine Seltenheit. Wie oft siehst du einen Film oder eine Serie und sagst dir, "Mensch der/die sieht aus wie mein/e Ex-Lehrer/in, wie der Restaurantbesitzer vom ....., mein Anwalt usw.

Wie oft sagen Zeugen das aus, was sie nur gehört oder vermutet haben, OHNE es aber selbst gesehen oder gehört zu haben. Bei manch älterem Mensch braucht der Angeklagte nur mit einer Lederjacke mit Nieten und Tattoos da zu sitzen und ist alleine SCHON DESHALB schuldig bzw. der Täter.

Möchtest Du zu unrecht verurteilt werden, nur weil du nicht so wortgewandt bist und die Zeugen nicht richtig befragst bzw. hinterfragst? Manchmal reicht schon die Nachfrage beim Zeugen: "Wie kommen sie darauf?" Antwort: "Das habe ich hinterher so erfahren oder in der Zeitung gelesen!"

Möchtest du aufgrund solcher Zeugen verurteilt werden?

Ein Anwalt macht keine Gesetze, er hilft Dir nur daß Du nicht für was bestraft wirst was Du gar nicht warst. Wenn Du eine Straftat begangen hast kann der nur versuchen möglichst viele mildende Umstände zu finden und die dem Gericht vortragen. Ob das Gericht ihm folgen kann oder auch nicht liegt im Geschick des Anwalts wie er argumentiert.

Schwerer Bewaffneter raubüberfäll beihilfe wie hoch wäre die strafe ca?

Letztes Jahr im Sommer hab ich die dümmste Entscheidung meines Lebens getroffen, ich habe mich überreden lassen bei einem bewaffneten raubüberfäll mitzumachen. Da ich zu viel Angst hatte und mir eine ordentliche Summe versprochen wurde, bin ich vor der Tatzeit in die spielhalle gegangen, erkundschaftete den Laden und sagte dem Kopf der Bande wie viele Personen sich im Laden befinden. Daraufhin hab ich unverzüglich die spielhalle verlassen und bin zu Fuss geflüchtet und traf mich mit den anderen 3 Mittätern eine Stunde später am vereinbarten Treffpunkt. Wir teilten uns das Geld auf und trennten uns, der Kopf der Bande hat in 3 Wochen 4-6 Überfälle mit 4-8 verschiedenen Tätern gemacht. Ich war nur bei dem einen dabei. 6 Monate später stürmten 5 Beamte meine Wohnung gegen mich lag ein Haftbefehl vor, da der Kopf der Bande geschnappt wurde und alle verraten hat. Allerdings bin ich nach 1 Monat u-haft freigekommen da mein Anwalt dem Haftrichter nachweisen konnte, dass bei mir keine fluchtgefahr besteht da ich einen festen wohnsitz habe, feste beziehungen in meiner stadt und einen festen Arbeitsplatz hab... naja bzw arbeit hatte. Aber ich bin schon an einer abendrealschule angemeldet um dort mein realabschluss nachzuholen. Es sind 6 Verhandlungstage, alles wird vor dem Landgericht vorgeführt. In 2 Wochen geht's los. Ich weiß, dass es immer auf den Richter drauf ankommt und mir keiner zu 100% weiterhelfen kann, Aber mir würde es helfen worauf ich mich einstellen kann, nicht dass ich da einen Schock kriege. Ich bin/war zur Tatzeit 19 Jahre alt, bin deutscher Staatsbürger & hab mir noch nie etwas zu Schulden kommen lassen. Die Verhandlung findet in NRW statt. Bitte nur ernste antworten, ich weiß was ich getan hab, kann es nicht rückgängig machen und bin einsichtig. Danke im voraus

...zur Frage

Ouija Brett Regeln?

Mich würden diese Themen dabei interessieren

Was man vor dem Spiel machen sollte (manche meinen ein Gebet aussprechen, andere meinen Kerzen anzünden....).

Ob man während dem Spiel seine Finger abnehmen darf?

Und ob man mit der Freundin oder so während dessen sprechen darf?

Gibt es genau Abschluss Regeln?

Muss der Geist 'Good Bye' von sich selber aus sagen oder kann man das "Spiel" selber abbrechen?

Wie merkt man, dass es ein guter oder böser Geist ist?

Bei Gläserrücken hört man es ja an dem Ton dass das Glas abgibt wenn es sich verschiebt.

Und darf man das Brett verbrennen?

Hab dazu jetzt gelesen das man dass nie tun sollte, bzw. Generell das Brett zerstören.

Das Spiel habe ich in Anführungszeichen gesetzt, da es meiner Meinung nach kein Spiel indem Sinne ist.

Danke für eure Antworten :)

...zur Frage

Ab wann kann der Richter mir diese Strafe geben?

Also, wenn ich jetzt sagen wir z.B. einen Banküberfall gemacht habe und dabei erwischt wurde und jetzt vor Gericht bin und angebe, dass ich im Vollrausch (§ 323 StGB) bzw. nicht zurechnungsfähig aufgrund von Drogeneinfluss ( §20 StGB, NICHT aufgrund einer psychischen Störung wie z.B. Schizophrenie) war, kann der Richter dann anordnen, dass ich in eine Psychiatrie muss? Oder kann er maximal vorschreiben, dass ich in eine Entzugsklink gehen soll? Allgemein, ab wann kann der Richter anordnen, dass man in die Psychiatrie muss?

(Ich will das gerne wissen, weil man so möglicherweise einer Gefängnisstrafe aus dem Weg gehen könnte, jedoch habe ich keine Lust statt dem Knast in eine Psychiatrie zukommen, also nur angenommen man hätte jetzt eine Straftat begangen)

...zur Frage

Warum sagt man, man sollte im Gefängnis nie die Seife fallen lassen?

Wäre nett wenn ihr antwortet

...zur Frage

Arbeitet ein Pflichtverteidiger wirklich engagiert?

Mir "geistert" folgende Frage durch den Kopf (hypothetisch):

Ich begehe ein schlimmes Verbrechen, ich mißbrauche z.B. ein Kind und töte es. Rechtlich würde mir doch dann ein Pflichtverteidiger zustehen?

Wenn i c h dieser Anwalt wäre und müßte den Fall übernehmen, ich glaube nicht, dass ich mich besonders intensiv um den Angeklagten kümmern würde.

Gibt es da Richtlininien?

Oder dürfte auch ein Pflichtverteidiger oder sogar ein bezahlter Anwalt den Fall ablehnen?

Ich hoffe, ihr wisst da mehr. Mich würden die Antworten interessieren. Vielen Dank!

...zur Frage

Darf Polizei mich als beschuldigter mitnehmen trotz Anwalt?

Es klingelt an der Tür, die Polizei steht vor einem beschuldigt mich einer Straftat, dürfen die mich mitnehmen aufs Revier um mich zu befragen? Nicht zu vergessen Anwalt ist schon Informiert und hat schon eine Vollmacht, doch die Polizei ist darüber noch nicht informiert!

habe was vergessen zu erwähnen und zwar die Polizei war vor ca. knapp 4 Monaten schon einmal auf der suche nach mir. Hatte mit meinem damaligen Anwalt etwas Trouble und habe mich auch nicht auf dem Revier gemeldet. Jetzt suchten sie mich wieder auf mit Durchsuchungsbeschluss, ich war nicht vor Ort nur meine Mitbewohnerin wurde angetroffen!

Wenn sie mich mitnehmen dürfen, was denkt ihr wie läuft das dann ab?!

gruss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?