Wieso hat Macbeth die Familie des Macduff getötet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  • Macduff ist Macbeth's Gegenspieler in Shakespear's Stück (der gute Gegenspieler des Bösen) 
  • Macduff  entdeckt nicht nur den Mord an Duncan, sondern er  verdächtigt auch sofort Macbeth
  • die Hexen weisen in einer zweiten Prophezeiung darauf hin, dass Macbeth sich vor Macduff fürchten soll.  Das beängstigend Macbeth und er möchte sich dieser Bedrohung entledigen.
  • er statuiert ein Exempel in dem er zeigt, was mit Leuten geschieht, die sich von ihm abwenden  --- >  Abschreckungsmaßnahme 
  •  gem. der Prophezeiungen der drei Hexen ist Macbeth grundsätzlich bestrebt, sämtliche Bedrohungen seiner Macht und Positionen aus dem Weg zu räumen. 

Auch hier gute Meinungen dazu (englisch): https://www.enotes.com/homework-help/why-does-macbeth-slaughter-macduffs-family-138

Wenn du schon das Stück nicht gelesen hast, solltest du dir vielleicht die detaillierten Inhaltsangaben zu den einzelnen Szenen des Stücks studieren:

http://www.rither.de/a/englisch/shakespeare/macbeth/inhaltsangaben/akt1/gesamter-akt1/

@adabei deswegen frag ich ja.. um mir nicht alles rauszusuchen.. wenn du unter zweitdruck stehst würdest du wohl kaum noch das ganze stück lesen. 

0
@kilimeyer2000

Das habe ich schon verstanden. Deshalb habe ich dir ja empfohlen, wenigstens die Inhaltsangaben zu den einzelnen Szenen zu lesen.

1

Was möchtest Du wissen?