Wieso hat insbesondere Telekom so einen schlechten Ruf in Bezug auf Kundenservice?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo zusammen,

gerne möchte ich mich hier auch zu Wort melden.

Das wir einen besonders schlechten Ruf genießen, kann ich an dieser Stelle nicht bestätigen. Es steht an oberster Stelle, den Service stetig zu verbessern. Das fängt damit an, die Erreichbarkeit zu verbessern, aber auch Ausweichmöglichkeiten zu bieten, wie über die sozialen Medien, wie ihr seht. ;-)

Natürlich sind wir, weil wir aber auch einfach Menschen sind, nicht zu 100% fehlerfrei, aber man darf auch nicht vergessen, dass wir mit komplexen Systemen zusammenarbeiten und nicht jedes technische Problem ad hoc aus dem Weg geschafft werden kann. Wie sagt man so schön: Wo gehobelt wird, fallen auch Späne. Wir leben vom Feedback unserer Kunden und nehmen uns dies auch zu Herzen. Unser Ziel ist es, den besten Kundenservice zu leisten und daran wird stets hart gearbeitet. Und selbstverständlich ist es uns wichtig, unsere Kunden mit einem Rundum-Paket super zu versorgen, sei es Unterwegs oder Zuhause.

Es ist nicht schön, wenn etwas mal nicht so läuft, aber auch dafür findet man eine Lösung. Dass unschöne Erfahrung gemacht wurden, tut mir wirklich leid und ich hoffe, dass wir vielleicht irgendwann noch mal die Möglichkeit bekommen, vom Gegenteil zu überzeugen. Es freut mich aber auch, von positiven Erlebnissen zu erfahren.

Wenn ich hier jemandem bei einem offenen Anliegen weiterhelfen darf, gerne Bescheid geben.

Liebe Grüße

Isabelle N. von Telekom hilft

Wahrscheinlich, weil es zumindest in der Vergangenheit eben recht viele, oft recht grotesk versemmelte Kundendienst-Fälle gegeben hat, einfach weil die Telekom als Nachfolger der Deutschen Bundespost eben viele alte Mitarbeiter aus der Analog-Telefonära behalten musste, die mkiteuinmal vom Beamten zum einfachen Angestellten sich schlechter gestellt sahen, und so eben nur Dienst nach Vorschrift machten, da unkündbar und so bis zur Rente mitgeschleppt werden mussten.

Das führte dann dazu, das auch im TV oft über solch blamable Leistungen des Telekom-Kundendienst berichtet wurde, so in den 8er Jahrten in der Sendung "Wie bitte" in der misglückter Kundenduienst von diversen Firmen gezeigt waren, und in jeder Sendung über so ein Kundendienst-Unglückt der Typen mit den Tekekom-Mützen berichtet wurde, das war praktisch ein Running-Gag in der Sendung

Seit mrkinrm erstem Telefonanschluß bin ich zufriedener Telekomkunde. Ich kann mich nicht beklagen.

Evtl. Probleme werden sehr schnell und kompetent gelöst. Im Gegensatz zu sog. Billiganbietern im Bekanntenkreis läuft bei mir alles schon seit vielen Jahren reibungslos.

Sorry, sehe erst jetzt den Wortsalat bei dem Wort  "meinem"

0

Überleg mal, wenn du zufrieden bist schreibst du dann einen riesen Artikel im Internet?

Gehst du dann in jedes mögliche Forum und singst Loblieder auf irgendeinen Anbieter?

Genau, das tun nämlich die wenigsten.

Aber wenn es was zu meckern gibt, dann reißen sie überall die Klappe auf und meckern und motzen, dass die Schwarte kracht.

Wenn man zu den Zeiten, wo es noch kein Internet gab, unzufrieden war dann hat man es fünf oder zehn Leuten erzählt.

Heutzutage fühlt sich jeder berufen, bei einer Unstimmigkeit mit seinem Anbieter erstmal einem angeblichen Millionenpublikum sein Leid kund zu tun.

Ist es dann ein Wunder, dass die meisten Anbieter im Internet absolut schlecht wegkommen?

Im Schnitt ist die Telekom nicht besser oder schlechter als jeder andere Anbieter.

Weil alle Anbieter an Servicekosten sparen. Es werden oft unzureichend geschulte Mitarbeiter eingestellt, weil die billiger sind.

Ich denke weil die Masse immer nur auf die Telekom schaut und weniger auf die anderen Anbieter.

Das Schlechte bleibt eben länger in der Erinnerung als das Gute.

Weil gerade im Techniker bereich ordentlich geschludert wird.

Als ich mein Internet anschluss bekam und der Techniker da war hat er es falsch angeschlossen und dennoch gesagt das alles funktioniert. und dann beim nächsten Termin kam der Techniker einfach mal nicht, der darauf folgende wurde auch ignoriert. erst danach kam der Techniker, in der Zeit vergingen 6 Wochen.

Der Ruf der Konkurrenzanbieter ist auch nicht besser.

Das kann ich nur bestätigen! War Jahrelang bei denen und wenn ein Problem aufgetaucht ist und ich da angerufen hab ,hängst Du etliche Zeit in der Warteschleife. Und wenn es noch blöder her ging,war nach der Warteschleife wieder ein Bestzzeichen! Nein Danke,einmal Telekom und nie mehr wieder! Ok,vielleicht ist das jetzt meine Erfahrung und auch meine Wut auf die,aber ich bin froh,weg zu sein!

Da habe ich bisher ja wohl richtig Glück gehabt. Hoffe, es bleibt so.

0

Hast schonmal einem Ochsen ins Horn gekniffen?
Eben das Ergebnis erhälst Du wenn Du bei T-com anrufst.
Bei deren Kundenservice leistet der Kunde den Service.

Es ist wie bei allen anderen Anbietern auch, meistens stellt die Werbung alles viel besser dar, als es in Wirklichkeit der Fall ist.

Die Menschen meckern wenn es was zu meckern gibt und halten den Mund wenn ein Lob angebracht ist. Die Telekom hat keinen schlechteren Ruf als die anderen Anbieter auch.

Und einen guten Anbieter kann ich gerne loben!

0

Sind die meisten aber zu faul für.

0

so ist es . wenn 1% von 30 Millionen Kunden motzen sind das halt Dreihunderttausend

0

Was möchtest Du wissen?