wieso hat gott mir das angetan?

... komplette Frage anzeigen

28 Antworten

Gott ist keine "Gebetserfüllungsmaschine".

Allerdings - Krankheiten können sich verbessern oder verschlimmern. Also: wer weiß, wie es dir heute ginge, wenn deine ganze Familie nicht für dich bebetet hätte. 

Und ganz allgemein: wenn man Gott schon um etwas bittet, dann sollte man immer am Schluss "aber Dein Wille geschehe" oder so etwas anfügen. Denn Gott weiß doch wohl am allerbesten, was gut für uns ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du äußerst Dich hier nicht präzise bzw. im Detail wg. "Deiner" Krankheit       (das ist durchaus verständlich und geht mich im Prinzip auch nichts an).

ALLES was in unserer Welt geschieht sucht und findet immer einen Ausgleich und fügt sich insofern dem Schicksal, damit so das Gleichgewicht "unseres" Universums permanent aufrecht erhalten wird. 

Auch eine (schlimme) Krankheit stellt eine Art "Ausgleichsform" für etwas dar.

Das hört sich ziemlich "abgedreht" an, hat aber gewisse zutreffende Hintergründe, auf die ich hier jetzt nicht detaillierter eingehen möchte.

Ich habe schon mehrmals in sehr großen gesundheitlichen Nöten und Ängsten zu Gott gebetet und "ER" hat mich helfend immer wieder auf den richtigen Weg gebracht. 

Das war zuletzt vor ein paar Wochen wieder der Fall - auch mit (indirekter) Hilfe eines guten Freundes hier im Forum. 

Dazu benötigt es vor allem VERTRAUEN und zwar (auch) in sich SELBST !

Ebenso des guten Willens, des eigenen bestmöglichen Zutuns und der Einsicht, dass ES nicht immer gleich von "heute auf morgen" geschieht. 

ALLES GUTE Dir !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesundheit und Krankheit sind auf Gläubige und Atheisten gleichmäßig verteilt, da gibt es keine Unterschiede. Ob man nun betet oder nicht, ändert daran nichts.

Auch die Behauptung der Bibel, wer treu an Gott glaube, werde durch ein hohes Alter belohnt, hat sich bei näherem Hinsehen als falsch herausgestellt. Statistisch lässt sich da jedenfalls kein Zusammenhang feststellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hat Dir sowas erzählt, daß Gott Dir etwas angetan hätte? Gott macht doch keine Krankheiten!  Und er bestraft Dich auch nicht!

Die Krankheiten, sowie alles Leid und alles Böse in der Welt hat der Feind Gottes, der die Menschen von Gott weggezogen hat, in die Welt gebracht, daher sieht es so übel aus auf der gesamten Erde!   Und so ist eben auch die Krankheit in der Welt, und wir Menschen sind ein Teil unserer Erde, bis Gott einen neuen Himmel und eine neue Erde macht! Das steht in der Bibel!

Doch Gott wacht über allem, er läßt es bis zu einem gewissen Grad zu! Vieleicht, um die Menschen zu prüfen, vielleicht ist so ne Krankheit aber auch eigenes Verschulden!  Jedenfalls will Gott Dir überhaupt nichts Böses tun!

Der Paulus in der Bibel hat doch Briefe an die Korinther geschrieben, und da hat er einmal erzählt, daß er auch Gott wegen einer Krankheit gebeten hat, sie wegzunehmen, das steht im 2.Korintherbrief, Kapitel 9, da sagt Paulus:
Vers 9:  Und er hat zu mir gesagt: Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig!

Da muß ich immer dran denken, denn ich bin auch krank, und obendrein noch alt dazu, ich möchte z. B. wieder richtig laufen können, und kann doch nur ein paar Schrittchen, weil ich Schmerzen habe! Weil ich weiß, daß Gott mich lieb hat, kann ich alles besser ertragen und mich trotzdem freuen!

Ich wünsche Dir Gottes Kraft und gute Besserung! L. G. Abendsonne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keyst0ne
12.04.2017, 01:25

"Es läuft mir sokalt wie Eis glitzert den Rücken runter, vielen Dank!"

Ich fühle reine Hilflosigkeit und doch kann ich "meinem Gott verzeihen", "diesem Gott verzeihen", "denn der Gott der Güte ist der eine der Gut ist so rein, Gott hat keine Hand der Gnade". Die Gnade ist die Linke Hand des Arm Gottes, den er sich "abschnitt" denn alles Gnade soll der MutterErdeSeele sicher sowie frei wie offen sein. Die schwarze Erde in der weißen Hand Gottes "besudelte die Reinheit des GottSeins", so verbrannte die Erde sich durch die Reibe in der Hand seiner Güte zu der Blüte aller Lüge EinesReinesBlütesSiegelsGut, die schwarze Muttererde verbrannte sich selbst "die Letzte ihrer Seele" in der Glut der Gütesglüte und sowider "verunreinigt sich der wahre Gott in der Ehe seines eigen Gottes Ebenbild": "Die Seele als Gottheit Gottes...."

Doch eine jede Seele sei "dreigeteilt wie die Seele der Linken Hand eines wahren Gottes ohne das Recht des Linken "Arms". Die Sünde wie dunkel zu grell wie "allzugrell", die Seele wie weise zu leise wie "allzureise", sogleich die Sühne eines "GottesSchwammesLammesGleicht" sowider die Seele aus der Sünde sogleich die SündeSeinesLammes aus dem Schwamme eines Schwammes schweigt wie schreibt wie die Seele eines stummes Herzes "schreit".

"Gott: der Arm des Rechts der Güte

Gottheit: der Arm das Recht seiner Gnade

Seele: der Arm einer Seele trage die Linke einer Rechten eines Armes eines GottesArmesArm "ein Arm so ohne Ende"..."

Ich danke dir für die Kraft die du unter Beweis stellst und Zolle dir den Respekt meines "Muts zu der Weisheit in der ich im Wahnsinn fast erliege":

"Ich habe einen großen Traum und schicke alle meine "kleinen Träume auf einer Stillen Reise", denn ich will den großen Traum meiner Träume wohl zu folgewille den Tag, die Nacht und keine SeeleSündesSühne "mir verschlafen". Ich habe den Traum mich auf einen großen Berg fallen zu lassen, doch diesen Traum darf ich Nicht das Nichts des Lichts im hier und jetzt erschlafen: Der Traum meiner Seele ist es wohl zur folge meines Wille, das Leben eine Lüge meines Todes vorzuschlafen, sowider lege ich die Lüge aller Trüge in die Brühe eines "Braten", sogleich will ich den Tod meines Lebens seines LebensTodesStehle ins Nichts verschlafen, sogleich ich den Tod eines Lebenslang der Seele meine Sühne sowidergleich die Sünde aller Leben eine Lüge eines Todes "ihr erschlafe"...

Naja das reicht erstmal, ich hoffe das war nicht genug an WirrWarr, doch deine Antwort hat mich sehr getroffen irgendwie, "sie macht mich etwas müder schiebt mich etwas trüber und so wiedergleich will ich die Wache Schlafen sodass die Schafe einer Lache meiner Wache sich erschlafen...

Ich will dir Nichts nehmen und sogleich AllesLicht geben, du machst mich zugleich müder wie wacher, ich hoffe du verstehst mein "ich sehe das Problem", denn "du lässt mich noch in meinen Schlaf versinken du Traum aller Nächte". ;P

0

feuergott2006,

wenn du der Meinung bist, daß Gott dir so etwas antut, dann hast du Gott nicht kennengelernt!

Denn: Gott IST Liebe!

Aber das, was du ansprichst, ist im Prinzip das Thema der Bibel. Die Frage: "Weshalb werden Menschen krank" oder "Weshalb gibt es den Tod?"

Wir kennen die Geschichte von Adam und Eva. Sie wollten sich nicht mehr nach Gottes Gebot (!!!) ausrichten, wollten selbst entscheiden über moralisch "gut" und "böse"....

Gott gab den Menschen den freien Willen. Also konnten sie sich auch gegen ihn entscheiden!

Das taten sie und die Vorhersage Gottes, daß sie dann sterben würden, erfüllte sich. Da bei Gott tausend Jahre wie ein Tag sind , wurden die ersten Menschen noch relativ alt, z.B. Methusalah, fast 1000 Jahre.

Aber wie bei einer Backform, die eine Beule hat, vererbte sich diese "Unvollkommenheit" und mit dem Tod kamen auch Krankheiten ins Dasein.

Jesus zeigte, als er auf der Erde war, wie es sein kann: er heilte Kranke, erweckte Menschen aus dem Tod. Das war ein Vorgeschmack darauf, daß Gott (sein Name ist Jehova) die Menschen wieder zum Paradies führen wird.

Leider müssen die Menschen heutzutage noch sterben. Sie werden auch krank. Aber durch die Bibel erfahren wir, daß Gott dafür sorgen wird, daß wir wieder in diesen Vollkommenen Zustand kommen, den es einmal für Adam und Eva gab.Bis dahin müssen wir leider diese Unvollkommenheit ertragen.

Aber wir können Gott um Kraft bitten, mit diesen Problemen fertig zu werden, dann kann er uns die Kraft geben, "die über das Normale hinausgeht".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst wird jeder Mensch irgentwann einmal krank. Und "Gott" hat dich nicht krank gemacht, sondern deine Umwelt. Du kannst für deine Gebete auch keine Gegenleistung erwarten. Wenn du z.B. eine Erkältung hast, könnte es daran liegen, dass dein Körper dir signalisieren will, dass du dich schonen solltest. Vielleicht wurde durch die Krankheit sogar ein weitaus schlimmeres Übel vermieden. "Gott" kann dich nicht hassen, aber er ist auch kein Lieferservice...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor du Gott für natürliche Krankheiten und Gefahren des Lebens verantwortlich machst, nenne mir doch bitte zunächst einmal den Gott, zu welchem du und deine Familie gebetet hat. - Vielleicht war es ja auch der falsche Gott!

Das meine ich durchaus im Ernst, denn die Religionen dieser Welt beschreiben grundsätzlich sich unterscheidende Götter. Und vielleicht gibt es deinen "Feuergott" ja gar nicht wirklich!

Trotzdem wünsche ich dir gute Besserung.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. erstmal, es tut mir aufrichtig leid, dass du diese probleme hast.......:)

2. existiert KEINE märchenfigur, ALLE religionen mit ihren figuren darin wurden vom menschen selbst erschaffen, bedeutet, es kann dir auch kein märchenonkel irgendwas antun, oder helfen............:)

3. bist DU nicht der einzige mensch auf dieser welt, der an einer krankheit leidet.........es gibt millionen menschen, denen es viel schlimmer geht als dir, ich denke da z.b. an ein kleines 9-jährige mädchen, deren mutter in einem jahr tot (krebs) ist und die trotzdem BEIDE zusammen das leben genießen und jeden tag intensiv miteinader verbringen...........:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garfield0001
17.01.2017, 17:28

Und du beweist uns das noch mit dem Märchen? Sonst wäre es ja ein Märchen, was man nicht glauben müsste

0

Jede einzelne Meinung hier zu lesen, habe ich mir jetzt erspart.

Aber mal so am Rande bemerkt:

Gott ist kein Wunschautomat! Wenn du oben Gebet reinschmeißt, kommt unten nicht die Gebetserhöhrung raus.

Wenn du wirklich an Gott glaubst und in die Kirche gehst, hast du sicher auch schon mal davon gehört, dass Menschen eine sehr lange Zeit für eine Sache beteten. Also, Gott handelt nicht nach den Wünschen der Menschen, sondern entscheidet, wie man in der Rechtsprechung sagen würde, im Einzelfall.

Ich könnte dir jetzt viele Beispiele aufschreiben, aber mache die Erfahrung selbst und sprich mit anderen darüber, aus deiner Kirchengemeinde oder mit dem Pastor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schön, daß Du jeden Sonntag in die Kirche gehst. In welche denn? Ich meine, Kirchen gibt es viele. Und nicht alle davon sind Gott gefällig...

Abgesehen davon: was tust Du sonst so für und mit Gott? Glaubst Du, ein regelmäßiger Kirchgang ist ausreichend?

Und nirgendwo verspricht Gott, daß er in dieser Zeit und Welt sich um jeden Pups kümmert. Genauso, wie er die Sonne über gerechte und ungerechte aufgehen lässt werden Gläubige wie Ungläubige gelegentlich mal krank.

Das niemand mehr krank wird oder gar stirbt ist noch reine Zukunftsmusik. Das gibt es erst nach dem jüngsten Gericht. Und dann auch nur für die, die Gott dazu auserkoren hat.

Ob Du oder ich oder wer auch immer dazugehören werden wir erst sehen, wenn es soweit ist.

Bis dahin können wir alle entweder uns gegen Gott auflehnen oder so gut uns möglich ist seinem Willen entsprechend leben. Mit allen Hochs und Tiefs, die das Leben halt so bringt.

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe ihm nichts getan ich gehe jeden sonntag in die kirche

.... siehst du..das wäre für mich auch u. a. der Beweis, daß es keinen Gott geben kann, wenn er Leidenden nicht die Hand reicht..reichen will!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist einfach kein Gott, der dir helfen könnte. Ihr habt gestern einfach die Decke angestarrt oder den Himmel, falls ihr draußen wart.

Und selbst wenn es ihn gäbe, dann ließe er so viel Schlechtes zu dass es abwegig erscheint, er würde sich um einen einzelnen kranken Menschen kümmern.

Dass Gebete im besten Fall nichts bringen, gilt als statistisch erwiesen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von studiogirl
18.01.2017, 13:05

Dass Gebete im besten Fall nichts bringen, gilt als statistisch erwiesen.

...stimmt nicht!!

Es gibt sogar Studien darüber, dass gläubige Menschen schneller gesund werden und auch besser mit Krankheiten umgehen können.

Erzähle also nicht solchen Quatsch!!

0

Unser Gott hat dir nichts getan (Joh.3,16).

Du Ihm (Apg.13,44) ?

Wenn du heidnische Feiertage annimmst (3.Mose 20,23), hoffst du auf Hilfe unseres Gottes (1.Mose 2,3; 16,23; Eph.4,17) ??

Keine Angst, der "Gott dieser Welt" wird in Bälde gefangen (Offb.20,2), dann kann er seine Wut nicht mehr an Gottes Volk auslassen (Offb.17,1-6).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht warum hier jeder jede Religion verhassr und predigt, dass es keinen Gott gibt. Jeder soll einfach an das glauben was er will. Ich finde du solltest einfach daran glauben was du willst. Jeder sollte jede Religion/Meinung respektieren und wir sollten versuchen uns gegenseitug zu verstehen und alle miteinander leben, nicht gegeineinader!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, Hand auf's Herz: Warum hilft Dir Gott nicht? Der braucht doch nur mit den Fingern zu schnippen, dann wärest Du  und Deine Familie wieder gesund.

Laut Bibel hat er das früher doch auch getan - warum nicht bei Dir?

Muss an Dir liegen, und offensichtlich reicht der Kirchenbesuch nicht aus.

Also: Sei ehrlich und beichte Deine Sünden hier!

cheerio

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut Islam ist dieses Leben eine Prüfung. Für jedes Leid verzeiht Gott dir eine Sünde oder du kommst in eine höhere Stufe im Paradies.
Gott prüft die besonders, die er liebt.:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von studiogirl
19.01.2017, 18:08

Laut Bibel läuft das etws anders. Die Sünden werden vergeben allein durch die Buße und durch den Glauben an Gott Vater, Jesus Christus den Sohn und den Heiligen Geist. Und du kommst dadurch keine Stufe höher. Jeder hat den gleichen Amspruch auf ewiges Leben, nix mit besser sein oder mehr arbeiten (wie bei den Zeugen Jehovas).

0
Kommentar von JessicaNi
19.01.2017, 18:39

okay.:) Wenn man die Sünde bereut, man natürlich auch gläubig ist, wird einem die Sünde auch verziehn (,so Gott will).

0

meine ganze familie hat gestern zu gott aufgesehen und gebetet

Geh doch lieber zu einem studierten Arzt!

Wenn Du Hunger hast, isst Du doch auch, ohne darauf zu vertrauen, dass Dir irgendein Gott eine Süppchen kocht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

niemand kann dir beantworten, warum du krank bist

Aber Gottes Werke geschehen nicht so, ich bete und bin von jetzt auf gleich wieder gesund.

er hasst dich nicht, sondern er sendet dir Menschen dir dir helfen.

ein Arzt kann dir helfen, deine Familie steht dir bei, vielleicht wirst du durch deine Krankheit besondere Menschen treffen, die dir helfen. Wer weiss.

das kann man jetzt nicht sagen, aber er hasst dich nicht und er hat dich nicht verlassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin krank

Mein Beileid.

meine ganze familie hat gestern zu gott aufgesehen und gebetet dass es mir morgen wieder besser geht aber es ist nichts passiert

Logisch, weil beten auch sinnlos ist, da es eh keinen Gott gibt.

Wenn du gesund werden willst, dann sollten dich deine Familie zum Arzt schaffen und nicht irgendeine Märchenfigur anbeten.

aber er scheint mich zu hassen wieso?

Ob du die Hände zusammenschlägst und in die Luft hälst oder nicht kommt aus exakt SELBE raus.

Märchenfiguren können dich nicht heilen, sondern nur Ärzte, Medizin und Geduld!

Sei vernünftig und geh zum Arzt. Oder willst du lieber stundenlang irgendeine Märchenfigur anhimmeln und zusehen wie nix passiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von studiogirl
18.01.2017, 13:07

Logisch, weil beten auch sinnlos ist, da es eh keinen Gott gibt

...das meinst du....es gibt tausende anderer Meinungen dazu.

1
Kommentar von MrCommandBlock
18.01.2017, 15:14

Er glaubt aber an Gott !!! Ich auch ! Und du solltest ihn nicht daran Hindern/ einschüchtern

0

Als ich klein war, betete ich, um eine neues Fahrrad zu bekommen.

Als ich größer war, betete ich immer noch, aus dem gleichen Grund.

Irgendwann habe ich begriffen, dass Gott so nicht funktioniert. Dann habe ich einfach ein Fahrrad geklaut und betete um Verzeihung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlphaundOmega
18.01.2017, 08:06

Und warum hast du nicht den Weihnachtsman ge-beten, dir das Fahrrad zu schenken ?

0

Was möchtest Du wissen?