Wieso hat er das gemacht?

8 Antworten

na er wollte die unangenehme Situation antworten zu müssen, aber nicht zu können, von dir abwenden, um dich zu entlasten. Das hat er vermutlich gemacht, weil er dir gegenüber fürsorglich ist.

Also ich würde ihn mal beobachten, also wie hat er den die Antwort gegeben: so als wenn ihm endlich mal eine Antwort einfällt, oder so das er dir WIRKLICH helfen wollte!?

wen ja, hat er dich vielleicht sogar angeschaut?, dann könnte es sehr gut möglich sein das er dich nicht schlecht findet, und daher sich so FÜR DICH „beweisen“ möchte!

Wenn du ihn nicht so schlecht findest würde ich ihn mal im Auge behalten 😉, Virleicht kann da ja mal was draus werden :-)

VG 😊

Das kannst Du erfahren, wenn Du ihn fragst. Ich kenne ihn nicht und war auch nicht dabei.

Beeinflussen die Erlebnisse aus meiner Kindheit mein heutiges ich?

Hallo liebes Community, damals in der 1.Klasse hab ich mich in ein Mädchen verliebt. Als sie es merkte, wollte sie nie mit mir spielen. Sie verhielt sich mir gegenüber sehr distanziert. Ich war mit jedem in der Klasse gut befreundet, und alle haben immer zusammen gespielt. Doch einmal hat sie mich ausgestoßen, als wir zusammen im Park spielen wollten. Sie meinte den andren gegenüber, ich solle nicht mit ihnen spielen. Darauf hin hab ich Abstand gehalten und allen beim spiel zugesehen. Diese Situation hat mich als kleiner junge ziemlich fertig gemacht.

Ich war innerlich sehr verletzt und konnte mit niemandem aus Angst darüber reden.

Seit dem hab ich die schule gehasst. Ich hab angefangen den unterricht zustören und mich immer komplett daneben benommen. Ich hab mein Mathematiklehrer mit Tinte beworfen, meinen Klassenlehrer auf übelster art beleidigt, meine Mitschülerinnen fertig gemacht, wenn sie vorne waren usw. In der Klasse hab ich alle gehasst, ganz besonders die Mädchen! Die Mädels hatte ich immer ganz besonders im Visier. Deshalb bin ich in den Pausen immer zur Nebenklasse gegangen, weil ich mit meiner Klasse nichts zutun haben wollte. Meine Noten waren nur 6en und meine Lehrer haben mich gehasst. Ich war ein kompletter Außenseiter, obwohl ich trotzdem mit einigen in der Klasse befreundet war.

Ich bin dem gesamten Schulleben komplett abgedriftet. Niemand wusste was der freche kleine junge für Probleme hat. Für die war ich einfach nur ein kleiner frecher junge, der nicht erzogen wurde. Meine Lehrer meinten es liegt an meiner Erziehung, dabei wusste niemand, dass der junge einfach nur wütend auf alles war. Ich war einfach nur wütend und dass bin ich heut noch! Es frustriert mich bis heute.

Wenn ich meine Schwester damals mit ihren Freundinnen spielen gesehen habe, hab ich einfach alles kaputt gemacht. Ich wollte alles zerstören. Die Mutter einer ihrer Freundinnen hat mich so brutal beleidigt und angeschrien, sodass ich wenn ich sie heute noch sehe, angst kriege.

Beeinflusst diese Vergangenheit mein gesamtes leben?

Meine schule hab ich versagt. Ich bin aus angst nie kriminell geworden, obwohl man in mir nur den bösen "Zukunftskriminellen" gesehen hat. (so die Lehrer)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?