Wieso hat eine Erlösfunktion eine Erlösgrenze?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wieso hat eine Erlösfunktion eine Erlösgrenze?

Weil sie ein Maximum, nämlich die Erlösgrenze, hat.

Wieso gibt es für die Erlösfunktion mehr als eine Nullstelle?

Weil die Erlösfunktion das Produkt aus i. d. R. Absatz und Erlös ist und ein Produkt genau dann gleich Null ist, wenn mindestens einer der Faktoren gleich Null ist.

Je mehr ich verkaufe desto mehr bekomme ich doch oder nicht?

Nur solange der Preis konstant bleibt.

und ab wann ist eine erlösfunktion sinnvoll?

Wenn man Grundlagen der BWL verstanden hat. Z. B. a) die, das man von einem kostenlosen Produkt i. d. R. am meisten absetzen kann und b) die, das BWL zwar Im chemischen Labor angewendet wird, dies aber denkbar schlechte Topics für die Frage sind.

Was möchtest Du wissen?