Wieso hat ein Klavier eigendlich schwarze und weiße Tasten

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Weil man die weißen Tasten besser reinigen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht nicht unbedingt korrekt, aber jedenfalls plausibel: Es gab frueher kein Plastik, also musste man andere Materialien suchen, die haltbar waren und sich nicht mit der Zeit verfaerben. Die meisten Klaviere wurden mit Elfenbein (weiss) und Mahagoni (schwarz) gemacht. Es gab uebrigens ganz frueher tatsaechlich Tasten mit anderen polierten Edelhoelzern, die braun und gelb aussahen. Ich weiss nicht, ob es das ist, was du wissen wolltest, aber eigentlich haben alle anderen Beantworter auch deine Frage relativ gut beantwortet, dachte ich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon gesagt, die weißen Tasten sind die Ganztöne, die schwarzen die Halbtöne. Ich denke die Halbtöne hat man so "zwischen" die weißen angeordnet, damit man einen möglichst großen "Ton-Raum" mit den Händen bequem noch greifen kann. Würden die Halbtöne alle als ganze Tasten wie die weißen dazwischenliegen, könnte man mit einer Hand (also kleine Finger bis Daumen) ja nur relativ wenig Töne erfassen. So ist es logisch: die schwarzen Tasten (Halbtöne) liegen genau zwischen den Ganztönen, wo sie vom Klang her hingehören und sind sofort zu erkennen und durch die Vorzeichen in den Notenblättern als solche gekennzeichnet. Also alles optimal !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die weißen Tasten entsprechen den Noten, aus denen sich die Tonart C-Dur (respektive reines a-moll) zusammen setzt. Die schwarzen Tasten werden benötigt, um die Töne der Tonarten zu spielen, die im Quintenzirkel so dazu kommen: Bei G-Dur das Fis, bei D-Dur das Cis, bei A-Dur das Gis, bei E-Dur das Dis, bei H-Dur das Ais, bei Fis-Dur das Eis, Cis-Dur das His. Du kannst sogar noch weiter machen zum Beispiel das Doppelkreuz vor das F machen, das ist das Fisis, n-harmonisch G, von Gis-Dur...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach nur der Unterscheidung halber.. wären sie grün und pink würde es zu sehr ablengken, noten sind auch schwarz weiß, es ist einfach traditionell ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmal, damit Du die Noten besser erkennen kannst und weil die schwarzen Tasten Halbnoten sind - bzw. die spielst Du an, wenn Du z. B. in FIS oder B-Dur ein Stück spielst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die weißen sind die ganztöne und die schwarzen die halben töne wie folgt: C D E F G A H = weiß und Cis Dis Fis Gis Ais = schwarz. manchmal ist es aber auch andersrum bei alten spinetts :D aber das ist nur eine designfrage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katzenfoen
02.10.2010, 16:22

es war die frage WARUM sie so sind, nicht wie sie sind ;)

0

Die schwarzen Tasten die die Zwischennoten bringen sind schwarz um sich damit von den weißen Hauptnoten abzuheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HubertusKW
03.10.2010, 09:31

Was sind denn Zwischennoten? Du meinst diese ganz kurzen Töne ?

0

Hätten sie Gelbe und Pinke Tasten würdest du eben fragen warum sie Gelb und Pink sind... =D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wavemaster
02.10.2010, 15:33

nette annahme, aber seine frage hast du nicht beantwortet

0
Kommentar von Panikgirl
02.10.2010, 15:34

Super-:(

0
Kommentar von mikrokosmos
02.10.2010, 15:48

Nur wäre der Kontrast da nicht so gut -- Der Kontrast ist bei weiß und schwarz am höchsten. Das ist sehr wichtig, um "aus den Augenwinkeln" den Überblick zu haben.

0

die hätten auch grün-rot nehmen können. aber ist doch eigentlich egal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Panikgirl
02.10.2010, 15:34

Tolle Antwort-:(

0
Kommentar von wavemaster
02.10.2010, 15:37

zu der zeit, als das entstanden ist, bestanden die tasten aus perlmut bzw. elfenbein und holz.

0

Weiße Tasten -> Ganzton (a, e, f, ...)

Schwarze Tasten -> Halbton (ais, fis, ..)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marieundnala
02.10.2010, 15:33

das war nicht die frage

0

Was möchtest Du wissen?