Wieso hat dieser eine Comedian damals so viel Zuspruch bekommen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke wir reden hier von Chris Tal?!?

Ganz einfach, du musst die Grenzen erkennen und die hat Chris Tal in diesem Fall erkannt!

Er weiß wann es zu viel ist und wann nicht.

Z.B. macht er gerne Witze über Behinderte Menschen die seine Show besuchen.

r bezieht diese mit in seine Show ein!
Die meisten Menschen mit Behinderungen bzw. Einschränkungen wollen kein Mitleid, sondern genau das was Chris Tal in diesem Moment macht.

Er bringt Sie zum lachen über Dinge die jedem klar sind, aber keine Aussprechen will!

Hat auch zum Teil was mit Schwarzem Humor zu tun den nicht jeder Mensch besitzt.

Ich finde es in Ordnung wie er es macht, er übertreibt nicht und hat noch den Draht zur Realität um es nicht ausarten zu lassen.


Grüße,


iMPerFekTioN


P.s. Es ist und bleibt aber auch Geschmackssache ;)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
10.08.2016, 15:24

Wie kann es eine Grenze geben, wenn es jeder anders aufnimmt ? Ich kenne genug Behinderte, die sowas überhaupt nicht witzig finden. Für die, ist diese Grenze schon längst überschritten.

0

Du redest von Chris Tall und seinem Stand-Up "Darf er das?" bei TV Total.

Und ja, er hat wirklich sehr viel Zuspruch bekommen (unter anderem auch von mir) da sehr viele Leute seine Logik dahinter verstehen und seine Meinung teilen.

Im Prinzip sagt er nicht, man soll über Behinderte lachen, weil sie behindert sind. Das ist falsch.

Ihm geht es darum, dass man Witze über alles und jeden machen soll und darf, eben damit gewisse Randgruppen nicht ausgegrenzt werden. Also Gleichberechtigung in allen Bereichen. Das heißt, jeder muss auch Witze über sich ergehen lassen können.

Es gibt so viele Witze über Blondinen, Ostfriesen, Dicke etc, aber sobald sich der Humor gegen Schwarze, Schwule, Juden, Behinderte und so weiter richtet, denken die Leute "Darf er das?".

Chris provoziert unter anderem ein wenig in dem er ganz klar sagt "Ja, darf er!"

Um es noch einmal auf Behinderte zu beziehen:
Man macht keine Witze über sie, weil sie behindert sind, sondern weil es diskriminierend wäre, sie aufgrund ihrer Behinderung außen vor zu lassen.

Das ist jedenfalls seine Meinung gewesen und ich sehe das genauso.

Gruß, TheErdnuss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann mir jemand die Logik dahinter erklären ?

Die Logik ist ganz einfach: JEDER hat das recht "beleidigt" oder verspottet zu werden. Die die es am meisten aufregt, dass sie "besonders" behandelt werden, sind die Behinderten selbst. Sie wollen als normale Menschen behandelt werden und nicht als Menschen, die man wie ein Hündchen ununterbrochen den Kopf krault!

Klar darf man dann auch lachen, aber ich verstehe nicht wieso man über eine Behinderung lachen sollte

Warum nicht? Ich habe auch 2 genetisch bedingte leichte körperliche Einschränkungen. Nichts wildes, aber ich bin der letzte, der sagen würde "bitte keine Witze". Im Gegenteil: Ich mag es, wenn man mich damit aufzieht.

Kann mir jemand erklären, wieso die Menschen so unlogisch handeln ?

Daran ist nichts unlogisch! Unlogisch ist, dass man Behinderte nicht in Witze verspotten darf. Warum sollten die ethische Sonderrechte besitzen? DAS ist unlogisch! Erfunden von sogenannten Gutmenschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
10.08.2016, 23:26

Wie gesagt über behinderte lachen finde ich ok. Aber nicht über Behinderungen selbst. Ich gehe auch nicht zu nicht-behinderten Menschen und lache die für etwas aus, was ihr Leben stark negativ beeinträchtigt. 

0

Das kommt weil viele einen sehr Sarkastischen und dunklen Humor haben. Deswegen hat der auch sehr viel zuspruch bekommen.

Hier musst du auch einen Unterschied ziehen. Wenn man solche Witze macht, meint man sowas ja nicht ernst und es ist auch nicht (zumindest soweit ich es finde kommt aber darauf an wer die Witze macht) böse oder diskrimienirent gemeint.

Die logik hinter der behauptung von ihm ist, dass auch Witze über ihn gemacht werden können. Zb werden andauernt Naziwitze über Deutsche gemacht, kann ich was dafür ein Deutscher zu sein? Nein. Kann ich was dafür was damals passiert ist? Nein. Lache ich über diese Witze, obgleich sie mich auch beleidigen? Natürlich.

Und lachen sie ja nicht wirklich über die Behinderung sondern über den Witz, denn der Comedian macht. Es ist eine eigene art von Humor und nicht jeder hat denselben.

Warum die Leute dann nicht auf Ethik achten? Weil es einfach Spass machen soll. Es wird dann immer alles interpretiert und analysiert aber eigentlich soll es nur unterhalten und nichts weiter. Es ist nicht böse gemeint oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
10.08.2016, 15:31

Klar das verstehe ich auch, Witze über Nazis etc. finde ich auch witzig, aber die Leute leiden unter Behinderungen. Das ist so als würde man sich über Kinder mit Krebs lustig machen. Jetzt kann man ja sagen, dass jeder einen eigenen Humor hat, aber ich finde das hat eine kranke Seite über Leute mit Behinderungen zu lachen, auf Grund der Behinderung an sich. Schwierig zu erklären, denke ich mal. Aber wie du sagtest : "Warum die Leute dann nicht auf Ethik achten? Weil es einfach Spass machen soll." Aber genau da komme ich nicht weiter, egal ob man den Humor hat oder nicht. Sich über Behinderte lustig zu machen ist krank. 

1

Ich denke eher das dir Humor fehlt darf ich dich deswegen auslachen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
10.08.2016, 15:25

Nur zu, dir soll es auch mal gegönnt sein, nicht nur immer ausgelacht zu werden. 

1

Was möchtest Du wissen?