Wieso hat die NATO und die westliche Welt die Ukraine so im Stich gelassen und verraten?

10 Antworten

Die Nato greift nur ein, wenn ein Mitgliedsland von ihr angegriffen wird.

Sie ist ein Verteidigungsbuendnis und muss aufpassen sie sie ihre eigenen Statuten nicht verletzt.

Somit waren auf dem Maidanplatz alle moeglichen Gestalten, die diesen Putsch befeuerten. Auch eine US-Privatarmee war zu gange, was zum nachdenken gereicht.

Die Westgrenze wollte sich noch weiter Richtung Osten schieben, im Donezbecken wehrten sich Aktivisten, mittels Referendum wurde die Krim zu Russland ueberfuehrt.

Jetzt ist die Luft raus, jeder weiss, auch die im Westen, eine Natoerweiterung bis an die russische Grenze, wuerde Zoff ohne Ende bedeuten.

Diese Idee der USA ging nicht auf, es wurde sogar alles unternommen, um die Erdgasleitungen weiter durch die Ukraine zu unterhalten, damit dort Durchlassgebuehren anfallen. Die zweite Ostseeleitung, die Stoerungsfrei DE erreicht, ist dabei ein Dorn im Auge, sogar auch aus der Sicht der Polen.

https://www.handelsblatt.com/politik/international/aerger-um-gaspipeline-us-sanktionen-gefaehrden-bau-von-nord-stream-2-und-treffen-auch-deutsche-firmen/21158758.html

Gute Frage!

Zur Ergänzung Im Memorandum von Budapest verpflichteten sich die Vereinigten Staaten von Amerika, Großbritannien und Russland 1994 in drei getrennten Erklärungen jeweils gegenüber Kasachstan, Weißrussland und der Ukraine, als Gegenleistung für einen Nuklearwaffenverzicht die Souveränität und die bestehenden Grenzen der Länder zu achten und die Souveränität dieser Staaten zu garantieren. Russland hat dagegen, wie wir wissen, eklatant verstoßen. Aber auch die USA und Großbritannien haben jämmerlich versagt.

Das Memorandum besagt nicht, dass die Garantiemächte verpflichtet wären, gegen die Sezession eines Landesteils vorzugehen. Darum hat es sich bei der Abspaltung der Krim von Ukraine gehandelt.

0

Das die USA den Umsturz in der Ukraine finanziert haben ist ja nun kein Geheimnis mehr.
"jämmerlich versagt" ist da also doch etwas untertrieben.

2

Wo denn?

Die Ukraine war von Anfang an ein Spielball für die NATO und für Russland

Einfluss, Geostrategie und die Deutungshoheit

Nachdem beide Seiten sich im ausgelösten Chaos und Bürgerkrieg und in der Kompetenz ihrer Verbündeten verschätzt haben

Somit geht es jetzt noch darum den Krieg so lange am Laufen zu halten, wie es eben braucht

Daraus kann man Propaganda machen ( was beide Seiten tun)

Man kann Einfluss gewinnen

Die Ukraine Abhängiger machen

Beeinflussen dass die Verbündeten vlt am Ende das große Los ziehen etc

Außerdem, was bleibt denn noch?

Die neutrale Bevölkerung ist auf beide nicht gut zu sprechen

Die Krim ist weg und somit das Hauptziel beider zu Beginn

Und der Krieg stagniert

Und über beide schütteln die neutralen Menschen Weltweit nur den Kopf

Die Russen haben sich nicht verschätzt.

2

Krieg zwischen Ukraine und Russland?

Dass Russland in den Bürgerkrieg in der Ukraine mit verstrickt ist, ist ja nun weitgehend anerkannt. Aber was würde passieren, wenn Russland offiziell der Ukraine den Krieg erklärt? Die Ukraine ist ja weder Teil der EU noch der NATO.

Hätte sie überhaupt Bündnispartner, die ihr beistehen in einem Krieg? Und wie groß seht ihr die Chancen auf einen russisch-ukrainischen Krieg in den nächsten 10 Jahren?

...zur Frage

Ist die Armee der ukrainische Reigierung stärker als die der von Russland unterstützten nennen wir sie"Opposition"?

Gemeint ist das Kräfteverhältnis während der derzeitigen Ukraine Krise

...zur Frage

Was ist die Ukraine Krise?

Was ist das genau? Was ist da passiert?

...zur Frage

Warum interveniert die Nato eigentlich nicht in Kooperation mit der Ukraine in ebendieser?

Seit der Krimkrise gibt es Kämpfe zwischen Regierung und Separatisten die offensichtlich von den Russen unterstützt werden, nun stellt sich mir die Frage wieso eigentlich die Nato nicht die Ukraine in diesem Konflikt nicht mit Truppen unterstützt, ich sage ja nicht dass man direkt die Krim zurückerobern sollte aber zumindest die Separatisten in der Ukraine könnte man vetreiben oder was spricht dagegen bzw. warum hat man noch nicht militärisch eingegriffen ?

...zur Frage

Sollten sich Russland, Ukraine und Weißrussland wieder zusammenschließen und wieder eine Union/Land bilden?

Historisch gesehen ist die Ukraine und Weißrussland bloß ein Teil von Russland. Die Nato benutzt die Ukraine nur als Schutzschild oder gar als Brückenkopf gegen Russland. Slawen sollten nicht einander bekämpfen, sondern sich verbünden.

Die Geschichte zeigt, dass der Westen schon immer den Osten beherrschen wollte, dieser Kampf findet schon seit über Tausend Jahren statt. 

Siehe:

Schlacht auf dem Peipussee

Napoleons Russlandfeldzug 1812

Operation Barbarossa (Hitlers Russlandfeldzug)

Außerdem glauben Deutsche, dass wenn sich Russland, Ukraine und Weißrussland wieder zusammenschließen, dass Sie eine Gefahr für denn Westen darstellen, was aber natürlich nicht stimmt.

Historisch, wie schon vorher erwähnt, wollte der Westen immer in den Osten expandieren und nicht andersrum. Man sieht das auch aktuell mit der Nato und EU Osterweiterung bzw. Aufstellung des NATO-Raketenschirmes, der aufgestellt wird, für einen erneuten Angriffskrieg gegen Russland.

Was denkt ihr aus der Sicht eines Deutschen dazu?

Habt ihr als Deutsche Angst davor?

P.S. Ich bin nicht Anti-Deutsch oder Anti-Westlich. Was leider aber trotzdem viele behaupten werden. Ich persönlich hätte nichts dagegen wenn sich alle Europäischen Länder zu einer Pro-Europäischen Union zusammenschließen würden, was aber wegen bestimmten gründen nie passieren wird.

...zur Frage

Wann holt sich die Ukraine die Krim zurück?

Die Frage lautet WANN und nicht OB das passieren wird. Soviel steht schon Mal fest. Was denkt ihr aber wann und wie das passieren wird? Wird die Ukraine der NATO beitreten und dann Rudern wir in Richtung US Army vs Russland oder wird die Ukraine im Alleingang das erledigen oder wird es ein ganz anderer Weg der die Krim wieder zur Ukraine führt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?