Wieso hat die Hamstermutter ihre Babys gefressen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, 

tut mir wirklich sehr leid, aber ihr seid irgendwo auch selbst Schuld. 

Hätte die Ratte nicht einen Teil des Wurfes getötet, dann hätte es der Vater selbst gemacht. Hamster sind strikte Einzelgänger. Der Vater kann, wenn er schon nicht hat, die Mutter wieder nachdecken. 

In ein artgerechtes Gehege, sprich ein Aquraium mit 120 x 60 Maße aufwärts, mit Gitterabdeckung ist ein artgerechtes und sicheres Gehege - da wäre keine Ratte hinein gekommen. Eure Hamster leben in einem einfachem Gitterkäfig. Ihr solltet euch nochmal informieren und umgehend die Haltung ändern. Sieht dazu hamsterbacken.com. Lernt daraus und vermehrt nie wieder!

Warum die Hamstermutter letztlich ihre Welpen gefressen hat, kann dir niemand sagen. Vielleicht lag es am Stress. Vielleicht hat die Ratte den restlichen Welpen schwere Verletzungen zugefügt weswegen die Mutter ihren Nachwuchs nicht mehr als lebensfähig ansah. Vielleicht wurde ihr Eiweißbedarf, was eine Hamstermutter während der Trächtigkeit und Aufzucht hat, nicht abgedeckt. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

MalinoisDogBlog 17.08.2016, 22:34

Welpen zu Hamsterbabys haha 😂😂

0
VanyVeggie 18.08.2016, 07:02
@MalinoisDogBlog

Nicht nur Hunde sind Welpen, sondern auch junge Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen, Mäuse, Ratten, Hamster etc. 

0

Dafür gibt es eine einfache Erklärung. Gleich nach der Geburt übertragen die Tiere ihren Geruch auf die Kinder, dadurch erkennen die Eltern ihre Kinder und umgekehrt. Durch den Fremdgeruch der Ratte hat die Mutter ihre Kinder nicht mehr erkannt und wird sie wohl auch nicht mehr ernährt haben. Das gleiche passiert wenn man junge Kaninchen aus dem Nest nimmt. Durch den Menschen-Geruch nimmt die Mutter sie nicht mehr an.

ich würde mal sagen, dass ist deine strafe für das vermehren der tiere und für nicht artgerechte haltung.

das ganze war purer stress und daher wurden die zwerge getötet. das weiß man aber, wenn man nicht nur aus spaß mal vermehrt, wie du es gemacht hast.

für die zukunft: das vermehren lassen und ein ordentliches gehege beschaffen. dazu dann eine artgerechte einzelhaltung! dann passiert sowas auch nicht mehr

Was möchtest Du wissen?