Wieso hat Deutschland Gastarbeiter aus Türkei bekommen und nicht ausschliesslich aus Europa?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es war so, dass zwischen den türken und den griechen eine spannung vorlag, deutschland brauchte dringend arbeitskräfte und warb sie erstmal ausschließlich in christlichen ländern an, darunter auch in griechenland! Die türkei war ein nato mitglied und zur zeit des kalten krieges strategisch sehr wichtig, dort wurden us amerikanische atomraketen stationiert, vor der haustür der sowjetunion! Naja für die türkei gab es vorteile arbeiter nach deutschland schicken zu können, deutschland weigerte sich anfangs dort arbeiter anzuwerben, aber um die wogen zu glätten und den türken als verbündeten behalten zu können, vor allem um eine gleichbehandlung gegenüber den griechen zu zeigen, warb man gastarbeiter auch in der türkei an! Die strategische bedeutung der türkei im kalten krieg für die nato ist also der grund, warum man türkische gastarbeiter angeworben hatte! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil seinerzeit die Entscheidungspolitiker keine Gedanken über Folgen sich gemacht haben, Hauptsache die Industrie hat Arbetiskräfte bekmmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Annahme ist nicht richtig.

Die ersten Gastarbeiter kamen gegen Ende der 195-er bzw. Anfang der 196-er Jahre aus Italien nach Deutschland.

Erst dann folgten Gastarnbeiter vorwiegend aus Griechenland, Spanien Portugal, dem damaligen Jugoslawien, der Türkei und weiteren Staaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine bemerkenswerte Vielfalt von Antworten.

Einer Fehlinformation sollte aber sicherheitshalber auch widersprochen werden. Man hat Arbeitskräfte geworben, aber nicht damit gerechnet, dass sie im Lande bleiben würden. Deshalb wurden sie auch Gastarbeiter genannt. 

Man hätte aber realistischerweise damit rechnen müssen, dass viele bleiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal ist die Grenze zwischen Asien und Europa willkürlich gezogen und folgt keiner Logik (außer man ist Rassist) und Deutschland hat keine Gastarbeiter bekommen, es gab Abkommen mit diversen Ländern, auch mit der Türkei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Psssh 02.10.2017, 15:56

ich sage etwas und ihr habt mir zuzustimmen (außer man ist Rassist) ... wird immer besser hier

0

Die Nato/ USA wollten die Türkei als militärischen Partner und Atomraketenbasis (Jupiter-Raketen - siehe auch Kubakrise) an der Südflanke der Sowjetunion für ihre Einkreisungsstrategie.

Die Türkei hingegen hatte ein massives Überbevölkerungsproblem, stand vor dem Staatsbankrott und wollte als Gegenleistung am Wirtschaftsboom der Bundesrepublik teilhaben.

So haben Nato und Türkei zusammen so lange auf die Bundesregierung eingewirkt, bis diese nachgab.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/integration/gastarbeiter-die-kunst-des-missverstehens-11502703.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Anwerbeabkommen_zwischen_der_Bundesrepublik_Deutschland_und_der_T%C3%BCrkei#Au.C3.9Fenpolitische_Motive

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damals war nur ein Europa, und ein Teil der Türkei ist drinnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil nicht so viele aus dem Rest Europas bereit waren, nach Deutschland umzusiedeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil nicht genügend zur Verfügung standen - man hat im Übrigen auch in Italien, Spanien und Griechenland angeworben ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doof bloß, dass die Türkei in Europa liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
frodobeutlin100 02.10.2017, 09:47

ein klitzekleiner Teil davon .... der Rest ist Asien

3

Was möchtest Du wissen?